Publikationen

Länderprofil Tunesien. (PDF)

Tunesien verfügt, anders als die Nachbarstaaten Algerien und Libyen, über keine umfangreichen Vorkommen an Kohlenwasserstoffen (Öl und Gas) und ist Nettoimporteur in punkto fossiler Energieträger. Zud

Publikationen

Länderprofil Chile. (PDF)

Aufgrund der zunehmenden Kosten für fossile Brennstoffe und der Versorgungsengpässe in der Vergangenheit bei Gaslieferungen aus Argentinien gewinnen in Chile die Erneuerbaren bis heute immer mehr an B

Publikationen

Länderprofil Pakistan. (PDF)

Die Chancen für deutsche Anbieter von Erneuerbare-Energien-Technologien in Pakistan sind aufgrund des vorhandenen Potenzials für Wind-, Solar- und Wasserkraft bzw. Bioenergie vielversprechend. Herausf

Publikationen

Länderprofil Peru. (PDF)

Die Entwicklungen der vergangenen Jahre zeigen, dass die peruanische Regierung ein gesteigertes Interesse an der Nutzung des Potenzials ihrer erneuerbaren Energieträger hat. Sie hat mit mehreren Geset

Publikationen

Länderprofil Schweiz. (PDF)

Die Energieversorgung der Schweiz war bisher stark abhängig von Nutzung der Kernenergie, die rund 40 Prozent der Stromversorgung des Landes stellte. Mit dem Beschluss der Regierung 2011 sukzessive aus

Publikationen

Länderprofil China. (PDF)

Im Jahr 2010 entfielen 20,3 Prozent des Weltenergiebedarfs auf China. Wichtigster Energieträger bei der Deckung des Primärenergiebedarfs ist Kohle, gefolgt von Erdöl. Die Stromerzeugung basiert in ers

Publikationen

Länderprofil Ecuador. (PDF)

Seit 1996 wird der Strommarkt Ecuadors schrittweise liberalisiert. Allerdings ist dieser heute immer noch in weiten Teilen staatlich reguliert. Neben thermischen Kraftwerken sind es vor allem Wasserkr

Publikationen

Länderprofil Argentinien. (PDF)

Über 80 Prozent des argentinischen Primärenergiebedarfs werden mit Hilfe fossiler Energieträger gedeckt. Aufgrund steigenden Energiebedarfs setzt die argentinische Regierung verstärkt auf den Ausbau d

Publikationen

Länderprofil Japan. (PDF)

Japan hat den zweithöchsten Energiebedarf Asiens. Obwohl der Energieverbrauch seit dem Jahr 2000 rückläufig ist, kann Japan seinen Bedarf aktuell nicht aus eigenen Quellen decken und ist somit weitest

Publikationen

Länderprofil Jordanien. (PDF)

Aufgrund der politischen Umwälzungen im Rahmen des „Arabischen Frühlings“ hat sich die Energiesituation Jordaniens verändert. Ausfallende Gaslieferungen aus Ägypten, mittels derer eigentlich 80 Prozen