STELLENANZEIGE

Wir suchen zur weiteren Verstärkung unseres Teams am dena-Standort Halle (Saale) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Teamleitung (w/m/d) mit Begeisterung für Klimaneutralität durch Digitalisierung in Gebäuden

Über die dena
Auftrag der dena ist es, einen Beitrag zum Gelingen der Energiewende zu leisten. Mit ihren rund 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern versteht sie sich als Kompetenzzentrum für Energieeffizienz, erneuerbare Energien und intelligente Energiesysteme. Als „Agentur für angewandte Energiewende“ trägt sie zum Erreichen der energie- und klimapolitischen Ziele bei, indem sie Lösungen entwickelt und in die Praxis umsetzt, national und international. Dafür bringt sie Partner aus Politik und Wirtschaft zusammen, über alle Branchen hinweg. Die Gesellschafter der dena sind die Bundesrepublik Deutschland und die KfW Bankengruppe.

Ihre Aufgaben

Begeistern Sie sich für den Klimaschutz und wollen uns dabei unterstützen den Klimaschutz und die Energiewende voranzubringen? Haben Sie ein Händchen für technische Fragen zur digitalen Steuerung von Gebäuden und Energiemanagement? Möchten Sie beim Aufbau eines neuen Kompetenzzentrums mitwirken und dies mitgestalten?

Dann bewerben Sie sich gerne und lernen uns in einem Gespräch kennen.

Wir suchen mehrere motivierte und kompetente neue Kolleginnen und Kollegen aus Halle (Saale) und Umgebung für das neue Kompetenzzentrum für Energieeffizienz durch Digitalisierung in Gebäuden und Industrie (KEDi). Ziel des Kompetenzzentrums ist es, Energieeffizienzpotenziale in der Industrie und in Gebäuden mittels Digitalisierung noch besser zu erschließen, indem die Sichtbarkeit entsprechender Lösungen erhöht, Informationsangebote gestärkt und der Austausch unter den verschiedenen Akteuren intensiviert wird.

Sie leiten ein 6-köpfiges Teilteam selbstorganisiert und mit agiler Arbeitsweise eingebettet in das Gesamtteam des Kompetenzzentrums mit 30 Kollegen und Kolleginnen.

Bei Aufbau und Führung des Fachteams übernehmen sie folgende Aufgaben:

  • Recruiting und Einarbeitung neuer Teammitglieder
  • Aufgabenplanung und Delegation sowie Sicherstellung der Qualität im Arbeitsbereich
  • Führung von Personalgesprächen auf Grundlage der Rahmenbedingungen der dena
  • Management des Sub-Teams im Kompetenzzentrum nach agilen Methoden, insbesondere Management nach Zielausrichtung und Nachverfolgung in Objectives und Key Results (OKR)

Sie machen Lösungen sichtbar und unterstützen den Markt durch:

  • Identifikation von politischen und wirtschaftlichen Hemmnissen und Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für die Entwicklung bzw. Weiterentwicklung der Angebote des Kompetenzzentrums
  • Sie informieren und beraten die Fachwelt durch die Erarbeitung von Fachmaterialien und Bündelung von zentralen Informationen
  • Sie begleiten Best-Practice Beispiele, werten diese aus und veröffentlichen sie
  • Unterstützende Materialien und Tools werden durch Sie erarbeitet und veröffentlicht
  • Sie treiben die Vernetzung und strategische Entwicklung des Kompetenzzentrums voran
  • Sie führen Workshops und Dialogformate mit Politik, Wirtschaft, Planenden und Umsetzenden sowie Verbänden durch und binden somit zentrale Stakeholder ein
  • Identifizierung und Einbindung von Partnern in das Kompetenzzentrum
  • Sie halten und leiten Vorträge und Diskussionsrunden auf spezifischen Veranstaltungen
  • Mitwirkung an der Entwicklung energiewirtschaftlicher und industriepolitischer Positionen in Verbindung mit den inhaltlich-fachlichen Schwerpunkten des Kompetenzzentrums

Die Stelle ist in Vollzeit zu besetzen und zunächst befristet für zwei Jahre mit dem Ziel der dauerhaften Übernahme.

Ihr Profil

  • Mit sehr gutem bis gutem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/ Diplom) mit gebäudebezogenem Schwerpunkt auf Energiemanagement und Digitalisierung (Architektur, Ingenieurswesen, Gebäude- und Energietechnik, Informationstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbare Studiengänge)
  • Fundierte Fachkenntnisse und mehrjährige Berufserfahrung in den Themenfeldern Technische Gebäudeausrüstung, Energiemanagement und/oder Digitalisierung in Gebäuden
  • sehr gutes Verständnis für politische, wirtschaftliche und technische Zusammenhänge und Dynamiken nachgewiesen mit entsprechender Berufserfahrung
  • ausgeprägte Fähigkeiten zum analytischen und konzeptionellen Arbeiten sowie eine systematische, strukturierte, vorausschauende und eigenständige Arbeitsweise
  • Erfahrung in der Personalführung und Teamkoordination, Erfahrungen mit agilen Managementmethoden
  • Sicheres Auftreten und Verbindlichkeit im Umgang mit Kooperationspartnern und den Zielgruppen, Erfahrungen mit repräsentativen Aufgaben wie Vorträgen und Moderationen
  • Auf Kommunikationsstärke und einen starken Teamgeist wird bei uns großer Wert gelegt
  • verhandlungssicheres Deutsch, konversationssichere Englischkenntnisse

Wir bieten

  • Arbeit in einem interessanten Themenfeld - an der Schnittstelle zwischen Politik und Wirtschaft
  • vielfältige Entwicklungschancen
  • 30 Tage Urlaub
  • Familienfreundliche und individuelle Arbeitszeit- bzw. Teilzeitmodelle
  • Gleitzeit und mobiles Arbeiten (kein Remote)
  • attraktiver Arbeitsort in Halle
  • Beteiligung am Unternehmenserfolg
  • Übernahme des ÖPNV-Jobtickets
  • Zuschuss zur Bahncard
  • Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge
  • Jährliche Qualifizierungsangebote und Mitarbeiterjahresgespräche
  • ausgezeichneter Arbeitgeber durch Great Place To Work ®
  • und nicht zuletzt ein tolles Team.

Wir bieten eine offene Arbeitsatmosphäre, Raum für Mitsprache und Gestaltung in einem dynamischen Team und eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem gesellschaftlich relevanten Themenspektrum rund um die Energiewende.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Portal.