Pressemitteilung, Berlin

Wettbewerb für Energiewende-Start-ups: Finalisten des „Start Up Energy Transition Awards 2021“ bekanntgegeben

15 Start-ups in fünf Kategorien nominiert / Gewinner des fünften SET Awards werden auf dem SET Tech Festival am 1. September 2021 gekürt / neue SET 100 Liste gibt Einblick in die spannendsten Start-ups der Energiewende-Gründerszene

Die diesjährigen Finalisten des Start Up Energy Transition (SET) Awards stehen fest. 15 Unternehmerinnen und Unternehmer haben die Chance, auf dem SET Tech Festival am 1. September 2021 für ihre innovativen Geschäftsideen, mit denen sie Energiewende und Klimaschutz vorantreiben, die renommierte Auszeichnung zu gewinnen. Die Finalisten wurden im Rahmen der Abendveranstaltung des Berlin Energy Transition Dialogues (BETD) von Staatssekretär Andreas Feicht (BMWi), Hinrich Thölken (Auswärtiges Amt), Angela Wilkinson (World Energy Council) und Tanja Gönner (GIZ) nominiert.

Der SET Award 2021 wird in den Kategorien Clean Energy Generation, Demand-side Innovation, Energy Distribution and Storage, Smart Mobility & Transportation, Quality Energy Access & SDG-7 vergeben. Eine internationale Expertenjury hat aus über 540 Bewerbungen aus 89 Ländern die finalen 15 Start-ups ausgewählt.

Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung: „Die vielen Bewerbungen aus der ganzen Welt zeigen, welchen Stellenwert der SET Award in der internationalen Start-up-Szene genießt und dass das SET-Netzwerk jungen Unternehmen einen zusätzlichen Push gibt. Die neuen Ideen und Herangehensweisen der Bewerber hat die Jury beeindruckt: Diese Qualität spiegeln die 15 Finalisten wider. Außerdem finden sich in der SET100 Liste viele weitere Projekte, die Energiewende und Klimaschutz zukunftsorientiert angehen.“

SET100 Liste gibt Überblick der spannendsten Start-ups der Energiewende-Gründerszene

Jedes Jahr gibt es eine neue Liste von vielversprechenden Start-ups aus dem Energiesektor: Die SET100 Liste. In der Zusammenstellung werden die 100 besten Gründerfirmen, die sich für den SET Award beworben haben, präsentiert. Über 80 der Start-ups, die es in die aktuelle Top 100 geschafft haben, stellen im Zuge der Berlin Energy Week ihre Geschäftsmodelle vor.

Der SET Award und die SET100 Liste sind Teil der globalen SET Initiative, die von der Deutschen Energie-Agentur (dena) und den World Energy Council betrieben wird. Die Set-Plattform ist 2016 von der dena mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gegründet worden. Neben dem jährlichen Wettbewerb bietet die Initiative im SET Netzwerk Start-ups aus aller Welt eine Plattform, sich zu präsentieren. Das Netzwerk soll frische Ideen und etablierte Stakeholder des Energiesektors in Kontakt bringen. Über 100 Partner aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Nichtregierungsorganisationen beteiligen sich weltweit daran.

Zur Anmeldung für die SET100 Pitches 2021

Weitere Informationen zum SET Award, zum SET Tech Festival und zur SET-Initiative unter www.startup-energy-transition.com.

Die Finalisten des SET Award 2021:

Kategorie Clean Energy Generation

Ecoligo GmbH, Deutschland, www.ecoligo.com
ecoligo ist ein Solarversorger, der lokale Unternehmen in Schwellenländern mit kostengünstiger Solarenergie versorgt. Die Solaranlagen werden über eine Crowdinvesting-Plattform finanzieren. So schließen sie die Finanzierungslücke, die die Realisierung der Projekte sonst verhindern würde.

WinJi AG, Schweiz, www.win-ji.com
Die auf künstlicher Intelligenz (KI) basierende Software-Plattform von WinJi analysiert, berichtet, prognostiziert und berechnet Empfehlungen zur Verbesserung der Produktion und der Gesamtleistung einzelner Erneuerbarer-Anlagen und ganzer Portfolios. Die cloudbasierte True Power"-Plattformlösung ist vollständig skalierbar und beinhaltet hauseigene, zum Patent angemeldete Methoden zur Erkennung von Anomalien.

PowerUP Fuel Cells OÜ, Estland, https://www.powerup-tech.com/
PowerUP Fuel Cells OÜ produziert elektrische Generatoren mit wasserstoffbasierten Brennstoffzellen und Polymerelektrolytbrennstoffzellen. Die Technologie von PowerUP basiert auf 15-jähriger wissenschaftlicher Forschung der Mitbegründer im Bereich der Brennstoffzellen und Energietechnologien.

Kategorie Demand Side Innovation

Allume Energy, Australien, www.AllumeEnergy.com.au
SolShare verteilt den Strom eines zentralen Solarsystem intelligent auf mehrere Wohnungen. Das System steuert den individuellen Bedarf, bevor der Strom die Zähler passiert. Dies minimiert die Investitionskosten und den regulatorischen Aufwand für bestehende Gebäude und Neubauten.

Standard Euler, Inc., Vereinigte Staaten, www.flair.co
Mit der "Smart Air Delivery"-Plattform wird sichergestellt, dass die Räume beheizt oder gekühlt werden, die tatsächlich genutzt werden. Das optimiert nicht nur den Energieverbrauch, sondern garantiert überall das perfekte Raumklima.

Ekkono Solutions AB, Schweden, www.ekkono.ai
Das Softwareunternehmen Ekkono betreibt Edge Machine Learning. Das bedeutet, dass intelligente, selbstlernende und prädiktive Funktionen von Maschinen, Fahrzeugen und anderen vernetzten Dingen (IoT) ermöglicht und beschleunigt werden. Ekkono ermöglicht individuelles Lernen pro Gerät, um jedes Gerät optimal zu betreiben, was die Langlebigkeit und Energieeffizienz steigert.

Kategorie Energy Distribution and Storage

ACCURE Battery Intelligence GmbH, Deutschland, www.accure.net
ACCURE macht Batterien mithilfe von Cloud Computing sicher, zuverlässig und nachhaltig. Aufbauend auf einer hoch skalierbaren Web-Plattform können Batteriehersteller und -betreiber ihre Batteriesysteme ohne zusätzliche Hardware verwalten und optimieren. Die hochmoderne Batteriediagnose von ACCURE nutzt leicht verfügbare BMS-Messungen, um Erkenntnisse aufzudecken, die bisher in den Daten verborgen waren.

Evergen, Australien, www.evergen.com.au
Evergen optimiert die Leistung von Solar- und Batteriesystemen und ermöglicht es Hausbesitzern, die Kontrolle über ihre Energiekosten und die Auswirkungen auf die Umwelt zu übernehmen. Mit einer Software-Lösung ermöglicht Evergren auch eine intelligentere Energieversorgung, indem sie große Batterieflotten orchestriert, um virtuelle Kraftwerke zu ermöglichen. Dies sorgt für ein belastbares und dezentrales Energiesystem der Zukunft.

AMPACIMON, Belgien, www.ampacimon.com
Das Dynamic Line Rating System von Ampacimon ist für den Einsatz durch Übertragungs- und Verteilnetzbetreiber konzipiert. Die Software berechnet in Echtzeit- und prognostizierten Leitungsbewertungen und ist mit dem SCADA- und Energiemanagementsystem der Netzleitstelle verbunden. Die sensorbasierten Echtzeitwerte ermöglichen die Validierung und Verbesserung von Prognosen und bieten Mittel zur Überwachung des Überlastungsrisikos.

Kategorie Smart Mobility

kraftwerk TUBES GmbH, Deutschland, www.kraftwerkgroup.com
kraftwerk hat eine neue kompakte Brennstoffzelle entwickelt, die den gesamten Mobilitätssektor revolutionieren soll. Sie wird mit Wasserstoff und verschiedenen Kohlenwasserstoffen betrieben. So wurde ein elektrischer Antrieb mit einer Reichweite von 1400 km entwickelt, der im Vergleich zur Konkurrenz rund 75 Prozent günstiger ist und innerhalb von fünf Minuten betankt werden kann.

ChargeX GmbH, Deutschland, www.chargex.de
ChargeX entwickelt modulare Ladelösungen für Elektroautos. Das Ladesystem Aqueduct ist speziell für Tiefgaragen und Mitarbeiterparkplätze konzipiert. Es ermöglicht kostengünstig und mit geringem Installationsaufwand eine großflächige Ladeinfrastruktur einzurichten und später zu erweitern. Damit hat ChargeX ein kostengünstiges und leicht erweiterbares Ladesystem entwickelt.

DUCKT OU, Estland, www.duckt.app
DUCKT OU entwickelt und produziert international patentierte Infrastrukturlösungen für die Mikromobilität. Ihr Konzept schafft einheitliche Lösungen, um jedes Mikromobilitätsfahrzeug, das entweder gemeinsam, öffentlich oder privat genutzt wird, an einem Ort anzudocken, abzuschließen und zu laden. Damit haben sie einen Baustein für zukünftige E-Hub-Konzepte rund um den Globus gelegt.

Kategorie Quality Access and SDG7

Science For Society Techno Services Pvt Ltd, Indien, https://www.s4stechnologies.com/
Mit dem Solar Conduction Dryer (SCD) hat Science For Society Techno Services einen stromlosen, solarbetriebenen Lebensmitteltrockner entwickelt, der den Feuchtigkeitsgehalt von Agrarprodukten reduziert. Das Verfahren sorgt dafür, dass Landwirte ihre Produkte bis zu einem Jahr lang ohne den Einsatz von Chemikalien konservieren können.

Boreal Light GmbH, Deutschland, www.winture.de
Die Boreal Light GmbH ist ein junges Berliner Unternehmen, das sich auf erneuerbare Energielösungen für Wasseraufbereitungsanlagen spezialisiert hat. Das Unternehmen entwickelt und produziert erschwingliche solare Wasserentsalzungssysteme. Die von Boreal Light hergestellten Systeme sind in der Lage, qualitativ hochwertiges hygienisches Trink-, Bewässerungs-, Fischzucht- und Sanitärwasser aus allen Arten von stark salzhaltigen und verschmutzten Wasserressourcen zu liefern.

Nitho Holdings, Inc., Vereinigte Staaten, www.nithio.com
Nithio bietet Investoren aller Art eine vollständig integrierte, datengesteuerte Plattform, die dazu beitragen soll, den afrikanischen Energiesektor zu standardisieren, Hindernisse für die Zusammenarbeit abzubauen und die Skalierung des Energiesektors zu ermöglichen. Ziel ist, bis 2030 den universellen Zugang zu Energie in ganz Afrika sicherzustellen.

Quelle Teaserbild: dena/photothek

Pressekontakt