24.06.2022 Präsenzveranstaltung

dena-Dialog Netze

Im ersten dena-Dialog Netze dreht sich alles um die Entwicklung der Netze für ein klimaneutrales Energiesystem und wie die Versorgungssicherheit auf dem Weg dahin gewährleistet werden kann.

Das Stromsystem zwischen Klimaneutralitätszielen und Versorgungssicherheit

Energienetze verbinden und machen so ein klimaneutrales, von fossilen Energieträgern unabhängiges Energiesystem möglich. Der nun sehr schnell nötige Wandel hin zu einer klimaneutralen Energieversorgung aus erneuerbaren Energien bei einer gleichzeitigen Neuausrichtung der zunächst noch nötigen Importe fossiler Energieträger, stellt das Energiesystem vor große Herausforderungen.

Was nun getan werden muss, damit die Entwicklung der Netze vorankommt und die Versorgungssicherheit gewährleistet bleibt, ist das Thema des ersten dena-Dialogs Netze:

  • Im ersten Teil der Veranstaltung stehen die aktuellen Planungen des Klimaneutralitätsnetzes und die dafür nötigen Weichenstellungen im Vordergrund.
  • Im zweiten Teil wendet sich der Dialog der Robustheit des deutschen und europäischen Energiesystems zu und wie die Versorgung auch angesichts eines beschleunigten Gasausstiegs sichergestellt werden kann.
  • Der dritte Teil des dena-Dialogs Netze nimmt die Netznutzenden in den Blick, denn sie können durch Energieeinsparungen und flexibles Verhalten einen großen Beitrag zur Versorgungssicherheit leisten.

Der dena-Dialog Netze wird in Präsenz durchgeführt und bietet neben inhaltlichen Inputs, Diskussionsrunden und interaktiven Formaten auch die Zeit und einen Ort für den Austausch zwischen den Teilnehmenden und Referierenden.

Der dena-Dialog Netze

Mit dem dena-Dialog Netze bringen wir gemeinsam mit unseren Partnern Menschen aus der Praxis, Visionärinnen und Politikerinnen und Politiker zusammen, um konkrete Lösungen für die Energieinfrastruktur der Zukunft anzustoßen.

Die Partner des dena-Dialogs Netze sind: Bayernwerk Netz GmbH, E.DIS Netz GmbH, EnergieDock GmbH, EWE Netz GmbH, N-ERGIE Aktiengesellschaft, Speira GmbH, TenneT TSO GmbH, TransnetBW GmbH, TRIMET Aluminium SE.

Weitere Informationen zum dena-Dialog Netze und den anstehenden Veranstaltungen finden Sie hier.