Pressemitteilung, Berlin

dena und Transition énergétique Québec starten Energiewende-Kooperation

Energieeffizienz und Wasserstoff stehen im Fokus des internationalen Know-how-Transfers

Die Deutsche Energie- Agentur (dena) und die staatliche „Transition energetique Quebec“ (TEQ) haben mit einem gemeinsamen Workshop ihre internationale Energiewende-Kooperation gestartet. Ziel der Zusammenarbeit von Deutschland und Quebec ist es, Praxiserfahrungen zu teilen und gemeinsam Forschungs- und Pilotprojekt für die Energiewende zu realisieren. Im Fokus stehen der Einsatz von Wasserstoff und Innovationen im Bereich der Energieeffizienz, wie zum Beispiel serielles Sanieren.

„Nach öffentlichen Konsultationen hat die Regierung von Quebec ihre Energiepolitik auf Energieeffizienz, Innovation und erneuerbaren Energien ausgerichtet. Auch der Übergang zu einer klimafreundlichen Wirtschaft ist Teil des Wandels. Großer Handlungsbedarf besteht aber noch im Verkehrssektor: 40 Prozent der CO2-Emissionen Quebecs gehen auf den Verkehr zurück, Tendenz steigend. Wasserstoff kann als zusätzliche Antriebsoption diesen Trend umkehren – insbesondere im Schwerlastverkehr,“ erklärt Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung. „Gleichzeitig erzeugt Quebec mehr als 99 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Quellen, hauptsächlich aus Wasserkraft, der zunehmend durch Wind ergänzt wird. Das sind optimale Voraussetzungen, um in der Region einen Sektor für grünen Wasserstoff zu entwickeln. In Deutschland stehen wir vor ähnlichen Herausforderungen, sodass wir hier unsere Kräfte bündeln wollen.“

Johanne Gélinas, Geschäftsführerin von Transition énergétique Québec, sagt: „Die Energiewende ist – hier wie anderswo auf der Welt – ein ambitioniertes gesellschaftliches Projekt, für das Landesgrenzen keine Rolle spielen. Die Ziele sind dabei überall die gleichen. Deshalb freuen wir uns darauf, zusammenzuarbeiten und Erfahrungen auszutauschen. Damit die Energiewende gelingt, brauchen wir gemeinsame Anstrengungen aller Beteiligten. Die Partnerschaft mit der dena dient genau diesem Zweck.“

Transition énergétique Québec (TEQ) ist ein Staatsunternehmen, dessen Aufgabe es ist, den Übergang hin zu einem innovativen und effizienten Energiesystem zu unterstützen, anzuregen und zu fördern. Außerdem koordiniert TEQ die Umsetzung von Programmen und Maßnahmen, die zur Erreichung der von Quebec angestrebten Energieziele erforderlich sind. transitionenergetique.gouv.qc.ca

Bildquelle: shutterstock/Pat Lauzon

Pressekontakt

Aktuelle Pressemitteilungen