Osteuropa: Besonderheiten der Märkte verstehen

Deutschlands östliche Nachbarländer stehen in Sachen Energiewende vor großen Herausforderungen. dena-Geschäftsführerin Kristina Haverkamp skizziert im Osteuropaverein-Special in der Zeitschrift OstContact die Lage.

Obwohl das Bewusstsein für Energieeffizienz in den osteuropäischen Ländern noch wenig ausgeprägt sei, hätten die meisten Regierungen inzwischen erkannt, wie wichtig die Steigerung der Energieeffizienz ist. „Allerdings müssen entsprechende Rahmenbedingungen wie etwa Standards und Finanzierungsmöglichkeiten für Effizienzmaßnahmen erst noch geschaffen beziehungsweise ausgebaut werden − ein wichtiger Ansatzpunkt für die Arbeit der dena“, so Haverkamp.

Zum Interview mit Kristina Haverkamp