STELLENANZEIGE

Wir suchen zur weiteren Verstärkung unseres Teams Mobilität zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine engagierte

Projektleitung (w/m/d) für Mobilitätsmanagement und Mobilitätskonzepte

Über die dena
Auftrag der dena ist es, einen Beitrag zum Gelingen der Energiewende zu leisten. Mit ihren rund 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern versteht sie sich als Kompetenzzentrum für Energieeffizienz, erneuerbare Energien und intelligente Energiesysteme. Als „Agentur für angewandte Energiewende“ trägt sie zum Erreichen der energie- und klimapolitischen Ziele bei, indem sie Lösungen entwickelt und in die Praxis umsetzt, national und international. Dafür bringt sie Partner aus Politik und Wirtschaft zusammen, über alle Branchen hinweg. Die Gesellschafter der dena sind die Bundesrepublik Deutschland und die KfW Bankengruppe.

Ihre Aufgaben

Das Arbeitsgebiet befasst sich mit allen Fragenstellungen des Verkehrssektors im Kontext Energiewende, Sektorenkopplung und Klimaschutz. Der Fokus liegt auf der nachhaltigen Mobilität - in der Stadt und auf dem Land, auf der Straße, auf der Schiene, auf dem Wasser und in der Luft. Hierzu zählen die Themenfelder alternative Antriebe und Kraftstoffe ebenso wie die Frage einer sinnvollen Vernetzung von öffentlicher, geteilter und individueller Moblität, und der Entwicklung von Geschäftsmodellen sowie Fragen zur Akzeptanz.
Ziel aller Projekte des Arbeitsgebiets ist es, die energie- und klimapolitischen Zielen der Bundesregierung durch Studien, Analysen, Beratungsleistungen, Vernetzungsaktivitäten, Kommunikationsmaßnahmen zu unterstützen. Zukünftig sollen daher auch die "neuen Formen der Mobilität" wie On-Demand-Verkehr und Mikromobilität, die Verknüpfung der einzelnen Verkehrsträger, vekehrssteuernde Maßnahmen sowie weitere Elemente eines modernen Verkehrssystems stärker in den Fokus unserer Arbeit rücken und so einen größeren Stellenwert einnehmen.  
Wir suchen daher eine motivierte und kompetente Verstärkung zur Enwicklung des Themenbereichs "Mobilitätsmanagement und Mobilitätskonzepte".                                                                                                        
Zu Ihren Aufgaben gehören:
  • Eigenständige Entwicklung, Akquise und Leitung von Projekten mit den Schwerpunkten verkehrsträger- und mobilitätsangebotsübergreifender Konzepte und deren Geschäftsmodelle im Zusammenspiel mit verkehrssteuernder Maßnahmen
  • Recherche und Analyse von Markt- und Fachinformationen sowie der Austausch mit Stakeholdern zur Identifikation und Entwicklung von Projekten für neue Mobilitätskonzepte
  • Identifikation von politischen und wirtschaflichen Hemmnissen und Erarbeitung von Handlungsempfehlungen zu deren Beseitigung
  • Leitung und Moderation von Stakeholderdialogen und Arbeitskreisen sowie Beratungen von Kooperationspartnern aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Verbänden
  • Konzeption, Planung und Umsetzung von Veranstaltungen
  • Mitwirkung an der Weiterentwicklung des Arbeitsgebietes und dem Aufbau von neuem Wissen und Methoden
Die Stelle ist in Vollzeit zu besetzen und zunächst befristet für zwei Jahre mit der Option der dauerhaften Übernahme.                

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium vorzugsweise in der Fachrichtungen Verkehrsingenieurwesen, Verkehrsplanung, Stadt- und Regionalplanung oder berufliche Erfahrungen mit vergleichbarem Fachwissen
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in den Themenfeldern, idealerweise Erfahrungen bei der Projektakquise von öffentlichen Institutionen und privatwirtschaftlichen Unternehmen
  • Vorkenntnisse zu rechtlichen Fragestellungen des Verkehrs- und Planungsrecht (z.B. StVO)
  • Verständnis politischer Zusammenhänge und Gesetzgebungsverfahren
  • Fähigkeiten im Umgang mit quantitativen Daten und dessen Interpretation
  • Konzeptionelle Fähigkeiten und Innovationsfähigkeit
  • Planungs- und Organisationskompetenz
  • Sehr gutes Auftreten und hohe Verbindlichkeit im Umgang mit Vertretern von Unternehmen und öffentlichen Institutionen
  • Weites Verständnis der Kompetenzen der einzelnen Institutionen für die komplexe Zuständigkeitsreglung im Mobilitätssektor
  • Selbstverständnis für ein modernes Verkehrssystem

Wir bieten

  • Arbeit in einem interessanten Themenfeld  -  an der Schnittstelle zwischen Politik und Wirtschaft
  • vielfältige Entwicklungschancen
  • 30 Tage Urlaub
  • Familienfreundliche und individuelle Arbeitszeit- bzw. Teilzeitmodelle
  • Gleitzeit und mobiles Arbeiten (kein Remote)
  • attraktive Arbeitsorte in Berlin
  • Beteiligung am Unternehmenserfolg
  • Übernahme des ÖPNV-Jobtickets
  • Zuschuss zur Bahncard
  • Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge
  • Jährliche Qualifizierungsangebote und Mitarbeiterjahresgespräche
  • ausgezeichneter Arbeitgeber durch Great Place To Work®
  • und nicht zuletzt ein tolles Team
Als Teil des Teams können Sie einen Beitrag zum Gelingen der Energiewende in vielen spannenden Projekten rund um das Thema Start-ups und Energiewende leisten. Wir bieten eine offene Arbeitsatmosphäre, vielfältige und abwechslungsreiche Aufgaben, ein kollegiales Arbeitsumfeld und gute Chancen zur persönlichen Weiterentwicklung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Portal.