Themenschwerpunkt

Energiewende und Modernisierung in der Ukraine

Seit vielen Jahren erlebt die Ukraine einen politischen und wirtschaftlichen Transformationsprozess. Die Energiepolitik spielt dabei eine wichtige Rolle. Ziel ist es, den Energiesektor effizienter zu machen und schrittweise auf erneuerbare Energien umzustellen; auch um die Abhängigkeit von Energieimporten zu verringern. Deutsche Erfahrungen und Technologien sollen helfen, den Prozess zu beschleunigen. Die dena begleitet diese Entwicklung bereits seit mehreren Jahren.

Mit dem Projekt „Deutsch-Ukrainische Energiezusammenarbeit“ wird mit dem Ausbau von Netzwerken und Dialog-Plattformen die Grundlage für einen intensiven, bilateralen energiepolitischen Austausch gelegt. Das Projekt „Ukraine: Kommunale Wärmewende“ trägt zur Verbesserung und Modernisierung der kommunalen Wärmeversorgung bei. Weitere Projekte beschäftigen sich mit dem Netzausbau in der Ukraine.

Die Ukraine in Zahlen

20
Modellvorhaben
zur energetischen Sanierung von Mehrfamilienhäusern werden zurzeit in der Ukraine umgesetzt
Seit 2015
ist die dena
in der Ukraine aktiv
35 %
des Energieverbrauchs in der Ukraine
entfallen auf den Wohnbereich
3 %
beträgt der Anteil
erneuerbarer Energien an der Gesamtstromproduktion in der Ukraine

Unsere Projekte in der Ukraine

Projekt

Modellvorhaben Deutsch-Ukrainische Effizienzhäuser

Ein von der dena, der Initiative Wohnungswirtschaft Osteuropa (IWO) und dem Kompetenzzentrum Großsiedlungen organisiertes Gebäudesanierungsprojekt in der Ukraine stößt auf große Resonanz. Im Mittelpunkt stehen 20 Modellvorhaben zur energetischen Sanierung von Mehrfamilienhäusern in der Ukraine.

Projekt

Ukraine: Energie-Zusammenarbeit mit Deutschland

Die dena baut das energiepolitische Netzwerk zwischen Deutschland und der Ukraine weiter aus. Mit Dialogmaßnahmen wie Expertentreffen und dem Deutsch-Ukrainischen Energietag wird die energiepolitische Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern intensiviert.

Mehr zum Thema

Energetische Sanierung in der Ukraine

Über die eigenen vier Wände hinaus

Wie überzeugt man die Eigentümergemeinschaften von 20 Mehrfamilienhäusern in der Ukraine von einer umfassenden Sanierung? Wie räumt man Bedenken in... Mehr lesen

Unsere Publikationen

Unsere Experten

Themenschwerpunkt

Osteuropa & Zentralasien

Die meisten osteuropäischen und zentralasiatischen Länder haben inzwischen erkannt, wie wichtig die Steigerung der Energieeffizienz ist. Allerdings müssen entsprechende Rahmenbedingungen wie etwa Standards und Finanzierungsmöglichkeiten für Effizienzmaßnahmen erst noch geschaffen beziehungsweise ausgebaut werden – ein wichtiger Ansatzpunkt für die Arbeit der dena.

Mehr lesen

Quelle Headerbild: shutterstock.com/Roman Levenko