China

Energieeffizienz im großen Maßstab

Ein Fünftel der Weltbevölkerung, zweitgrößte Volkswirtschaft, höchster CO2-Ausstoß – in China gelten andere Maßstäbe. Das gilt auch für Energieeffizienz. Die chinesische Regierung verfolgt ambitionierte Ziele und hat großes Interesse an der Zusammenarbeit mit Deutschland. Das Marktpotenzial ist groß, gerade für deutsche Unternehmen.

Die dena entwickelt und realisiert deutsch-chinesische Kooperationsprojekte für energieeffizientes Bauen, nachhaltige Stadtentwicklung, Energieeffizienz in der Industrie, erneuerbare Energien und intelligente Energiesysteme.

Meldungen zu China

Unsere Top Story

Energiewende international

Passivhaus heißt auf Mandarin: Bei Dong Fang. Und was hat die dena damit zu tun?

Chinas Städte ersticken im Smog, gleichzeitig zieht es immer mehr Menschen in die urbanen Zentren. Höchste Zeit für ein Umdenken im Städtebau: Auf rund 30 Baustellen lernen chinesische Planer, Architekten und Bauleute deutsche Standards energieeffizienten Bauens kennen. dena-Experten vermitteln Know-how, sichern die Qualität der Planung und Bauarbeit und fördern Kooperationen zwischen Unternehmen beider Länder. Ein Besuch in Jinan, der Hauptstadt der Provinz Shandong.

Mehr lesen

Veranstaltungen in China

Green Building Conference (IGEBC)

Die dena veranstaltet seit 2010 jährlich einen halbtägigen Workshop zu Effizienzhäusern auf der wichtigsten Konferenz des Jahres für energieeffizientes Bauen in China, der „International Conference on Green and Energy-Efficient Building & New Technologies and Products Expo“ (IGEBC) in Peking.

Zusätzlich koordiniert die dena den deutschen Messestand auf der begleitenden Fachmesse, der unter der Schirmherrschaft des deutschen Bauministeriums steht. Deutsche Unternehmen können auf dem Stand für ihre Produkte und Dienstleistungen werben.

Die IGEBC findet seit 2005 jährlich statt und wird vom chinesischen Bauministerium ausgerichtet.

Zur Website der IGEBC (englisch)

Roadshow

Einmal im Jahr machen die dena und das CSTC mit einer Veranstaltungsreihe zum energieeffizienten Bauen in mehreren chinesischen Städten Station. Die Teilnehmer sind vor allem Projektentwickler, Investoren, Vertreter von Baubehörden und weitere Experten. Zwischen 2009 und 2013 fanden 23 Termine in 14 verschiedenen Provinzen statt.

Die Referenten gehen auf technische Aspekte wie Dämmung und Klimatisierung ein, erläutern Systeme zur Qualitätssicherung, präsentieren Praxiserfahrungen und erörtern mit den Teilnehmern neue Pilotprojekte. Deutsche Unternehmen habe die Möglichkeit, sich im Rahmen der Veranstaltungen zu präsentieren.

Unsere Leseempfehlungen

China

Eco-Cities in China

Die dena beteiligt sich maßgeblich an der Zusammenarbeit zwischen Deutschland und China bei der klimaschonenden Stadtentwicklung. Mehr lesen

Unsere Publikationen