Kooperieren

Energiewende International

Deutschland ist keine Insel – schon gar nicht in Energiefragen. Die Länder Europas stehen vor der Herausforderung, gemeinsam ein nachhaltiges Versorgungssystem aufzubauen. Weltweit wächst das Interesse für effiziente und klimaschonende Energietechnologien.

Die Energiewende in Deutschland dient dabei als Schaufenster für Praxisbeispiele und Innovationen. Die dena baut darauf auf und bringt die internationale Zusammenarbeit zu Fragen der Energiewende durch Pilotprojekte und Erfahrungsaustausch voran.

197Publikationen 23Projekte 65Meldungen

Aktuelle Meldungen

Meldung

Ein Globus voller Innovationen

Auf der COP 23 in Bonn starten dena und World Energy Council die Bewerbungsrunde für den Start Up Energy Transition Award. Wie im Vorjahr erwarten die... Mehr lesen

Unsere Leseempfehlungen

Themenschwerpunkt

China

Ein Fünftel der Weltbevölkerung, zweitgrößte Volkswirtschaft, höchster CO2-Ausstoß – in China gelten andere Maßstäbe. Das gilt auch für Energieeffizienz. Die chinesische Regierung verfolgt ambitionierte Ziele und hat großes Interesse an der Zusammenarbeit mit Deutschland. Das Marktpotenzial ist groß, gerade für deutsche Unternehmen. Mehr lesen

dena-RES-Programm

Starthilfe für deutsche Technologien in Auslandsmärkten

Hierzulande entwickelte Technologien rund um erneuerbare Energien sollen auch in anderen Märkten durchstarten. Mit dem RES-Programm unterstützen die dena und das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) deutsche Firmen bei den ersten Schritten im Exportgeschäft. Mehr lesen

Themenschwerpunkt

Osteuropa & Zentralasien

Die meisten osteuropäischen und zentralasiatischen Länder haben inzwischen erkannt, wie wichtig die Steigerung der Energieeffizienz ist. Allerdings müssen entsprechende Rahmenbedingungen wie etwa Standards und Finanzierungsmöglichkeiten für Effizienzmaßnahmen erst noch geschaffen beziehungsweise ausgebaut werden – ein wichtiger Ansatzpunkt für die Arbeit der dena.