Positionieren

Akteure im Dialog

Die Energiewende gelingt nur, wenn alle mitmachen. Und wenn zwischen den Akteuren aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft sowie ihren vielfältigen Interessen fachkundig vermittelt wird. Denn um die besten Lösungen für die Energiewende

zu finden, braucht es Dialog. Die dena bringt die Akteure zusammen. Sie bietet Plattformen für den Austausch und moderiert unabhängig von den Interessen einzelner Unternehmen oder Branchen.

24Publikationen 17Projekte 16Meldungen

Unsere Top Story

Start Ups

Wie Start Ups Energiewende und Klimaschutz voran bringen – und was die dena damit zu tun hat

Mit ihren innovativen Geschäftsmodellen nehmen Start Ups bei der Energiewende und Klimaschutz eine Schlüsselrolle ein. Die dena fördert junge Unternehmen daher jetzt mit einem internationalen Award. Damit schafft sie zugleich ein weltweites Netzwerk für Gründer, Investoren und andere Partner.

Mehr lesen

Wo Sie uns treffen

Essen

E-world energy & water / dena-startup-bus

Zur Vorschau

Wien

EventHorizon 2017 - Global Summit on Blockchain Technology in the Energy Sector

Zur Vorschau

Berlin

LED - Klimaschutz durch Innovation

Zur Vorschau

Berlin

Workshop: Erdgas und Biomethan im ÖPNV

Zur Vorschau

Berlin

Präsentation der dena-Netzflexstudie

Zur Vorschau

Berlin

3rd European Biomethan Conference 2017

Zur Vorschau

Berlin

dena-Kongress 2017

Zur Vorschau

Unsere Leseempfehlungen

Aktion

Ein ganzer Bus voll Energie

Einmal Essen und zurück: Der Start‑up-Bus der dena brachte 30 junge Unternehmen aus Berlin zur Energiemesse E-world. Die Aktion erhielt viel Resonanz und regte neue Kooperationen an. Mehr lesen

Digitalisierung

Neue Geschäftsfelder erschließen

Das digitale Zeitalter beeinflusst auch die Energiewende. Die dena bringt etablierte und neue Akteure miteinander ins Gespräch und unterstützt sie dabei, gemeinsam Strategien zu entwickeln. Mehr lesen

Power to Gas

Jetzt handeln: Der Ball liegt auf dem Elfmeterpunkt

Der Handlungsdruck ist hoch beim Thema Umwandlung von Strom zu Gas (Power to Gas). Das Klimaabkommen von Paris verlangt rasches Handeln. Der Ausbau der erneuerbaren Energien kommt im Stromsektor zwar schnell voran, in Verkehr und Wärme dagegen nur schleppend. Auf der Jahreskonferenz der dena-Strategieplattform Power to Gas wurde deutlich: An Lösungsansätzen mangelt es nicht. Es kommt darauf an, diese jetzt auch politisch umzusetzen.