Tech for Net Zero

Um Klimaneutralität zu erreichen, braucht es einen Innovationsschub – mit neuen Technologien, die schnell reifen und breit zum Einsatz kommen.

Partner

Deutschland hat eine starke Universitäts- und Forschungsinfrastruktur. Das sind sehr gute Voraussetzungen, um eine zentrale Rolle in den innovativen Zukunftsmärkten zu spielen. Oft gelingt es jedoch nicht, Innovationen aus dem Labor in den Markt zu bringen und zu skalieren. Um hier besser zu werden, haben Breakthrough Energy und dena  im März 2021 die Tech for Net Zero Allianz initiiert. Breakthrough Energy ist eine von Bill Gates gegründete Initiative mit dem Ziel, die Dekarbonisierung der Wirtschaft durch innovative Technologien zu fördern. Das gemeinsame Projekt wird vollständig von Breakthrough Energy finanziert.

Ziele des Projekts Tech for Net Zero

Ziel ist es ausgehend von technologischen Entwicklungen, skalierbare Innovationen für Deutschlands Energiewende und Klimaneutralitätsziel zu identifizieren und gleichzeitig Empfehlungen für die Weiterentwicklung der politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen in Deutschland zu geben, um diese Innovationen schneller in den Markt zu bringen. Dabei betrachtet das Projekt Dekarbonisierungsoptionen in den Bereichen Energie, Gebäude, Industrie und Mobilität.

Um die Energiewende-und Klimaziele zu erreichen, bedarf es der Zusammenarbeit einer Vielzahl von Stakeholdern, die technologische Innovationen entwickeln, umsetzen und vorantreiben. Sowohl auf politischer als auch auf wirtschaftlicher und wissenschaftlicher Ebene müssen gemeinsam die Rahmenbedingungen gestaltet werden, die Innovationen und disruptive Geschäftsmodelle und neue Technologien stärken und ihnen den Weg bereiten.

Tech for Net Zero will dafür relevante Akteure aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft zusammenbringen, um gemeinsam Impulse zu setzen und Handlungsempfehlungen für innovationsfördernde Rahmenbedingungen in Deutschland im Jahr der Bundestagswahl zu entwickeln. Es geht um die Verbesserung der Rahmenbedingungen für Unternehmerinnen und Unternehmer und Innovationen. Vor allem kleinere Unternehmen, wie Start-ups, und neue Technologien sollen schneller in den Markt kommen und wachsen können. Hierzu initiieren die Projektpartner Breakthrough Energy und dena die Tech for Net Zero Allianz.

Publikationen

Ziele der Tech for Net Zero Allianz

Die Allianz bringt führende Innovationsakteure in Deutschland zusammen, die gemeinsam die Potenziale von innovativen Technologien zur Erreichung der Klimaneutralität in Deutschland demonstrieren und Impulse für politische Entscheidungsträger definieren wollen. Sie soll aufzeigen, wo Handlungsbedarf besteht, um Deutschland als technologischen Vorreiter, Treiber der Energiewende und als innovativen Wirtschaftsstandort zu festigen. Dabei stützt die Allianz sich auf die Erfahrungen, Projekte und Lösungen der Mitglieder sowie auf die Ergebnisse des im Rahmen dieses Projekts erstellten Tech for Net Zero-Reports.

Mitglieder der Tech for Net Zero Allianz

Die Allianz setzt sich aus hochrangigen Vertreterinnen und Vertretern von Start-ups und etablierten Unternehmen, Investoren, Think Tanks, und Vertreterinnen und Vertretern aus der Forschung und Wissenschaft zusammen.

Die Mitglieder  der Tech for Net Zero Allianz werden in die Erstellung des Reports eingebunden: Sie können good practice Beispiele liefern, Zwischenstände des Reports kommentieren und an den Handlungsempfehlungen mitarbeiten. Hierzu werden thematische Arbeitsgruppen aufgesetzt. Insgesamt wird es während der Projektlaufzeit zudem vier Innovation Round Tables geben. Hier kommen alle Mitglieder der Allianz zusammen, um über aktuelle Rahmenbedingungen für Gründungen in Deutschland zu sprechen (u.a. zu den Themen Finanzierung, Wissenstransfer aus Forschung und politische Rahmenbedingungen).

Der zeitliche Fokus der Arbeit liegt auf der Präsentation von Ergebnissen und Handlungsempfehlungen vor der Bundestagswahl. Der Diskurs mit politischen Entscheidungsträgern soll bis zum Ende der Projektlaufzeit fortgesetzt werden. An konkreten Aktivitäten ist etwa ein Parlamentarisches Frühstück mit den politischen Vertretungen angedacht.

Rolle der dena

Die dena ist Projektpartner von Breakthrough Energy in Deutschland und übernimmt Konzeption und Umsetzung des Projekts. So ist die dena beispielweise für Ansprache und Auswahl der Mitglieder der Allianz zuständig.

Die dena erstellt einen Report, der die technischen und wirtschaftlichen Potenziale unterschiedlicher technologischer Innovationen in den unterschiedlichen Bereichen wie Energie, Industrie, Gebäude und Verkehr aufzeigt, um mögliche Handlungsempfehlungen für die Politik abzuleiten.

Grundlage für den Report ist eine Metaanalyse bestehender Literatur und Praxisprojekte sowie Expertenbefragungen (z. B. mit Mitgliedern der Allianz sowie weitere Fachexpertinnen und –experten).

Rolle von Breakthrough Energy

Breakthrough Energy finanziert das Projekt Tech for Net Zero. Der Projektpartner unterstützt durch sein Netzwerk die Ansprache von Experten und Expertinnen und bei der Kommunikation rund um das Projekt über seine eigenen Kommunikationskanäle.

Rolle der Mitglieder

Die Mitglieder der Tech for Net Zero Allianz können sich mit weiteren Akteuren aus dem Bereich Innovationen und Energiewende vernetzen. Sie können inhaltliche Impulse für die Weiterentwicklung der Rahmenbedingungen für Innovationen in der Energiewende in die Netzwerkarbeit einbringen.  Sie können an den vier Innovation Round-Tables teilnehmen, in thematischen Arbeitsgruppen mitarbeiten und über Einzelinterviews ihren fachlichen Input zur Netzwerkarbeit geben.

Die Projektpartner

Deutsche Energie-Agentur

Die dena ist das Kompetenzzentrum für Energieeffizienz, erneuerbare Energien und intelligente Energiesysteme. Als „Agentur für angewandte Energiewende“ tragen wir zum Erreichen der energie- und klimapolitischen Ziele der Bundesregierung bei.

Wir entwickeln Lösungen und setzen sie in die Praxis um, national und international. Dafür bringen wir Partner aus Politik und Wirtschaft zusammen, über alle Branchen hinweg – mit Begeisterung für eine der spannendsten Herausforderungen unserer Zeit.

Breakthrough Energy

Breakthrough Energy, gegründet im Jahr 2015 von Bill Gates, ist ein Netzwerk von Initiativen, darunter Investment Funds, Nonprofit und philanthropische Programme, mit dem gemeinsamen Ziel, die Technologien in den Markt zu bringen, die benötigt werden, um die Welt auf einen Pfad zur Klimaneutralität bis 2050 zu bringen.

Die Unterstützer

1.5° Ventures

1.5° Ventures ist ein Climate-Tech-Venture-Builder mit dem Fokus auf den Aufbau von Startups, die direkt zur Erreichung des 1,5°C-Klimaziels beitragen. 1.5°Ventures ist in Berlin ansässig und unterstützt Forscher und Gründer mit tiefem technischen Wissen bei der Entwicklung tragfähiger Geschäftsmodelle zur Dekarbonisierung der Wirtschaft. 1.5°Ventures ist Unterstützer von Tech for Net-Zero.

Teilnehmende Unternehmen
1.5° Ventures
Breakthrough Energy

Caphenia
Carbonauten
Climeworks
dena
EPICO KlimaInnovation
Extantia Capital
FC Architects
Hydrogenious

IBB Ventures
IKEM
Ineratec
InnoEnergy
Jochen Wermuth Green Growth Fund 2 GmbH & Co KG
Kraftblock

MOLABO
Munich Venture Partners
Lition
Planet A
powercloud

Solytic
SPRIN-D
Strategic Business Innovator (SBI) Berlin
Sunfire
The Mobility House
UnternehmerTUM

Mehr zum Thema

Der Hub für Energiewende-Start-ups

SET Hub

Der SET Hub bietet Start-ups Unterstützung bei der Entwicklung ihrer innovativen Geschäftsmodelle und Lösungen für die Energiewende. mehr lesen

Unsere Experten

Bild: Shutterstock/Foxaon

Abonnieren Sie unseren Newsletter