Energiepolitische Beratung des BMWi

Die dena berät seit 2016 als Rahmenvertragspartner das Bundeswirtschaftsministerium in energiepolitischen Fragestellungen. Sie realisiert die Beratung als Hauptauftragnehmer gemeinsam mit 14 Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft.

Der BMWi-Rahmenvertrag umfasst die Unterstützung zu ökonomischen, technischen und rechtlichen Fragestellungen, unter anderem in den Themenbereichen Energieeffizienz, Erneuerbare Energien zur Wärme- und Kälteerzeugung und Abwärme. Daneben bringen die Energieexperten ihre Expertise bei der Entwicklung von Förderinstrumenten und Beratungsprogrammen sowie bei ordnungsrechtlichen Fragen und der europäischen und internationalen Energiepolitik ein.

Durch die Einbindung eines breiten und erfahrenen Partnerkreises stellt die dena als Hauptauftragnehmer sicher, dass eine große Anzahl ausgewiesener Fachexperten in den Themenbereichen für die Erbringung der Beratungsleistungen zur Verfügung stehen. Den Partnerkreis bilden folgende Unternehmen, Institute  und Forschungseinrichtungen: adelphi, BBH, Best Friend, ecofys, ewi ER&S, Fraunhofer ISI, Frontier, GRS, ifeu, Öko-Institut, Prognos, PwC, SUER, Uni Stuttgart (EEP & IER).

Unsere Experten

Social Media

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmelden