Biogasregister Deutschland

Das Biogasregister Deutschland ist eine Plattform zur standardisierten und einfachen Dokumentation von Nachweisen über Biogasmengen und -qualitäten im Erdgasnetz.

Projekt-Website

Branchenstandard für Biogas

Das war die Herausforderung:

Die Nutzung von Biomethan wird vom Gesetzgeber auf unterschiedliche Arten gefördert – etwa über das Erneuerbare-Energien-Gesetzt (EEG) für die Stromproduktion, über das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EEWärmeG) für die Wärmegewinnung oder über das europäische Emissionshandelssystem (EU-ETS). Um davon zu profitieren, müssen Unternehmen die Herkunft und unterschiedlichste Kriterien zur Beschaffenheit ihres Biomethans nachweisen. In welcher Form, bleibt ihnen überlassen. Bis zum Jahr 2010 gab es weder einheitliche Standards noch ein gemeinsames Vorgehen von Unternehmen und prüfenden Auditoren, um die Dokumentation zu erleichtern. Bei Handelspartnern sowie den Institutionen, welche die Nutzung von Biomethan anerkennen, führte dies zu Verunsicherung. 

Das haben wir getan:

Um die komplexen Anforderungen an die Dokumentation von Biomethan für dessen Handel und Verwendung so einfach wie möglich zu machen, entwickelte die dena im Jahr 2010 zusammen mit 14 führenden Unternehmen der Biogas- und Energiebranche das Biogasregister. Mit seiner Hilfe können Biomethanproduzenten die Menge und Qualität von Biomethan im Erdgasnetz nachweisen – von der Produktion bis zum Verbrauch. Die so festgehaltenen Informationen können wiederum von Zwischenhändlern, Endverbrauchern und Stadtwerken zur Vermarktung und gesetzlich erforderlichen Dokumentation verwendet werden. Entsprechend den geltenden Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen wird das Biogasregister regelmäßig zertifiziert. Auditoren stellen die Korrektheit der Angaben sicher, die dena prüft als Registerführer schließlich auf Plausbilität.

Das bringt das Ganze:

Seit das Biogasregister im Februar 2011 online ging, stieß es bei allen Beteiligten auf große Resonanz. Mit dem Register gelang es, einen bundesweiten Branchenstandard zu schaffen. Handelspartner und Endverbraucher können sich darauf stützen, was ihr Vertrauen in Biomethanproduzenten erhöht und die allgemeine Marktentwicklung fördert. Für Unternehmen und Verbraucher ist es dadurch wesentlich einfacher geworden, die erforderlichen Nachweise zu führen und gesetzliche Verpflichtungen zu erfüllen und Vergütungen zu erhalten. Zudem stellt die Standardisierung durch das Register sicher, dass die Produktion und Aufbereitung von Biomethan in qualitativ hochwertiger Form erfolgt.

Wo Sie uns treffen

Paris

Deutsch-Französischer Dialog: Erfahrungen und Kooperationsmöglichkeiten im Rahmen von Energieeffizienz-Netzwerken

Zur Vorschau

Berlin

Systemdienstleistungen im Energiesystem der Zukunft

Zur Vorschau

Berlin

dena-Kongress 2017

Zur Vorschau

Berlin

biogaspartner – die konferenz. Eine Strategie muss her!

Zur Vorschau
Erneuerbare Energien

Den Ausbau weiter gestalten

In Deutschland hat eine neue Phase der Energiewende begonnen. Aktuell geht es immer mehr darum, das Zusammenspiel im Energiesystem zu gestalten. Dazu zählt auch der Wissens- und Technologietransfer ins Ausland.

Social Media

dena-Kompakt

Anmelden