Clean Energy Certification-System

Ein Blockchain-basiertes Zertifizierungssystem für grünen Wasserstoff und dessen Derivate. Das CEC-System vereinfacht die komplexe Nachweisführung zur Erfüllung der Strombezugskriterien gemäß RED II.

Partner

Projekt-Website

Das ist die Herausforderung:

Die Nachweisführung von erneuerbarem Wasserstoff und seinen Derivaten ist aufwändig. Das liegt an den komplexen Strombezugskriterien und den Anforderungen zur Treibhausgas-Bilanzierung für erneuerbare Kraftstoffe nicht-biogenen Ursprungs (RFNBOs). Diese sind in der Erneuerbare Energien-Direktive II (RED II) festgelegt.

Unsere Lösung:

Das CEC-System als vollautomatisierte Blockchain-Lösung kann diese Nachweisführung deutlich vereinfachen. Es funktioniert als transparente Plattform entlang der RFNBO-Wertschöpfungskette. Das CEC-System wird gemeinsam von dena, Siemens Energy & TÜV Süd betrieben. Die dena betreibt eine Blockchain-Node in der Rolle des Validators und übernimmt den First-Level Support. Die dena hat durch ihr Biogasregister eine wertvolle Expertise als Registerführer, die sie beim CEC-System anwendet.

Der Effekt:

Das CEC-System erlaubt es den Herstellern von Powerfuel und RFNBOs sich auf Ihre wichtigste Aufgabe, nämlich die Produktion, zu konzentrieren. Denn die Nachweisführung läuft vollautomatisiert im Hintergrund. So kann das CEC-System maßgeblich zum Markthochlauf von erneuerbaren Energieträgern beitragen.

Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung:

Das Clean Energy Certification System ist die Lösung für ein komplexes Problem. Es ermöglicht Wirtschaftsteilnehmenden, sich auf ihr Hauptgeschäft zu konzentrieren und über das System automatisch einen signifikanten Teil der Nachweisführung abzuwickeln. Damit stellt das System eine neue Stufe bei der Digitalisierung der Energiewende dar.

 

 

Volkmar Pflug, Leiter des Field of Action Power-to-X, Siemens Energy:

Die Zertifizierung zum Nachweis der Nachhaltigkeit von e-Fuels ist eine Voraussetzung dafür, dass grüner Wasserstoff und Derivate wie e-Methanol, e-Ammoniak oder e-Fuels zu handelbaren Gütern werden. Das Clean Energy Certification System basiert auf der Blockchain-Technologie und wird ein wichtiger Teil eines zukünftigen Ökosystems sein.

 

 

Reiner Block, CEO Division Industry Service TÜV SÜD AG:

TÜV SÜD hat einen klaren Fokus auf Nachhaltigkeit und Dekarbonisierung. Wir freuen uns, gemeinsam mit Siemens Energy und der dena eine innovative Plattform für Clean Energy Certification zu entwickeln. Dieser neue Service sorgt für Vertrauen und ermöglicht die Rückverfolgung der Herkunft über die gesamte Power-to-X-Wertschöpfungskette.

 

Unsere Experten

Bild: Siemens Energy

Energiesysteme

Umbau mit Blick fürs Ganze

Das Energiesystem von morgen muss viele unterschiedliche Herausforderungen meistern. Um eine konstante Versorgung mit erneuerbaren Energien zu gewährleisten, bedarf es einer intelligenten Verknüpfung von Erzeugung, Verteilung und Verbrauch.

Social Media

Abonnieren Sie unseren Newsletter