Meldungen Pressemitteilung, Berlin

Neue Studie: Zum privaten Ladeinfrastrukturpotenzial in Deutschland

Bedarf an Zugang zu privater und öffentlich zugänglicher Ladeinfrastruktur. Wie die neue Studie zeigt, bedarf es gerade für Bewohner in verdichteten Gebieten, die in Mehr-Parteien-Gebäuden leben, eines zügigen Zubaus an öffentlicher Ladeinfrastruktur. Der Einsatz von Fördermitteln sollte sich daher daran [...] Regionen mit starker Kaufkraft, bedarf es daher nach Ansicht der Autoren eines konzentrierten und verstärkten Aufbaus der öffentlich zugänglichen Ladeinfrastruktur, um den politisch gewünschten Absatz von Elektrofahrzeugen zu ermöglichen. Für Verbraucher, die in Gebäuden mit ein oder zwei Wohneinheiten leben [...] s ein ausreichendes Potenzial, ihr Elektrofahrzeug an einer privaten Wallbox oder Steckdose zu laden. Ein kritisches Verhältnis von privater Ladeinfrastruktur zu Elektrofahrzeugen ist jedoch in kaufkraftstarken Regionen zu erwarten. Das sind die zentralen Ergebnisse einer Studie der Deutschen Energie-Agentur

  1. dena.de
  2. Newsroom
  3. Meldungen
  4. Pressemitteilungen
  5. 2020
  6. Neue Studie: Zum privaten Ladeinfrastrukturpotenzial in Deutschland
Publikationen

dena-STUDIE: Privates Ladeinfrastrukturpotenzial in Deutschland

ig ein Thema von industriepolitisch hoher Bedeutung. Eine zentrale Bedeutung für den Markthochlauf der Elektromobilität wird der verfügbaren Ladeinfrastruktur beigemessen. Allerdings bestehen unterschiedliche Positionen darüber, wie hoch der Anteil der privaten und öffentlich zugänglichen Infrastruktur

Meldungen Meldung

Elektromobilität wichtig für Automobilstandort Deutschland

Dabei kann eine wie auch immer geartete Kaufprämie nicht die alleinige Lösung sein. Zugrunde liegen muss ein Konzept, das die erforderliche Ladeinfrastruktur, die Produktion von Batterien am Standort Deutschland und die zu erwartenden technologischen Entwicklungen einschließt. Auch die steuerpolitischen

  1. dena.de
  2. Newsroom
  3. Meldungen
  4. Meldungen
  5. Archiv Pressemitteilungen
  6. Elektromobilität wichtig für Automobilstandort Deutschland
Veranstaltungen

Mobilität von morgen – Emissionsfrei unterwegs mit Strom und Wasserstoff?

auf deutschen Straßen fahren. Dafür wird der Umweltbonus erhöht und bis 2025 verlängert. Außerdem ist bis 2030 ein umfangreicher Ausbau der Ladeinfrastruktur im öffentlichen Raum geplant. Aber reichen diese Maßnahmen aus? Und wie geht es nach 2030 weiter? Werden wir uns langfristig ganz vom eigenen

  1. dena.de
  2. Newsroom
  3. Veranstaltungen
  4. 2020
  5. Mobilität von morgen – Emissionsfrei unterwegs mit Strom und Wasserstoff?
Meldungen Pressemitteilung, Berlin

Städte spielen zentrale Rolle für Energiewende und Klimaschutz

kurzfristigen Kostenneutralität bei der Umstellung der Wärmelieferung in Mietwohnungen vornehmen. Verkehr – Stärkung des ÖPNV und Ausbau der Ladeinfrastruktur Im Sinne einer integrierten Energiewende sollte der öffentliche Verkehr künftig noch stärker als Rückgrat urbaner Verkehrssysteme fungieren. Nach [...] zu gewährleisten. Sharing-Angebote sollten in erster Linie als Ergänzung zum ÖPNV genutzt werden. Im Übrigen gilt es, den weiteren Ausbau der Ladeinfrastruktur im privaten, im halb-öffentlichen und im öffentlichen Raum zu beschleunigen, um den Markthochlauf der Elektromobilität zu unterstützen. Dafür

  1. dena.de
  2. Newsroom
  3. Meldungen
  4. Pressemitteilungen
  5. 2019
  6. Städte spielen zentrale Rolle für Energiewende und Klimaschutz