Digitales Kolloquium

"Aufbruch Klimaneutralität", am 16.6. um 17 Uhr Mehr erfahren

Digitales Kolloquium: Bedeutung von CO2-Senken

Beim dritten digitalen Kolloquium der Reihe Aufbruch Klimaneutralität (dk2021) geht es um negative Emissionen und CO2-Senken.

Mehr lesen

dena-GEBÄUDEREPORT 2021: Fokusthemen für den Klimaschutz

Der neue dena-Gebäudereport 2021 mit aktuellen Daten und Fakten des Gebäudesektor ist da! Neben einer fachlichen Bestandsaufnahme beleuchtet der Report verschiedene Fokusthemen des Sektors für den Klimaschutz.

Mehr lesen
ZWISCHENBERICHT

dena-Leitstudie Aufbruch Klimaneutralität

Das Ziel Klimaneutralität erfordert ein grundlegendes Neudenken und eine vollständige Transformation des Energie- und Wirtschaftssystems. Mit der dena-Leitstudie Aufbruch Klimaneutralität werden frühzeitig entscheidende Handlungsfelder und Lösungsansätze identifiziert. Der vorliegende Zwischenbericht ermöglicht einen Blick in die Werkstatt.

Mehr lesen
TOWARDS CLIMATE NEUTRALITY

Berlin Energy Week 2021

Eine Woche rings um Innovationen, Austausch und Best Practice zur globalen Energiewende: Das war die Berlin Energy Week 2021. Im Zentrum der Woche stand der Berlin Energy Transition Dialogue am 16. und 17. März 2021. Die dena unterstützte mit einem vielfältigen Angebot.

Mehr lesen
LÄNDERÜBERGREIFENDE ZUSAMMENARBEIT

Bilaterale Energiekooperationen

Die Länder Osteuropas und Zentralasiens sowie Türkei und Iran wollen ihr Energiesystem grundlegend erneuern. Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie unterstützt die dena diese Länder bei der Transformation.

Mehr lesen
dena-Nachhaltigkeitsbericht

Erster dena-Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht

Die dena hat erstmals einen Nachhaltigkeitsbericht erstellt. Freiwillig und auf Grundlage des Standards des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) werden darin 20 Kriterien rund um die Nachhaltigkeit im Unternehmen untersucht.

Mehr lesen

Aktuelles von uns

Meldung

Grüner Wasserstoff ohne EEG-Umlage

EEG-Verordnungsentwurf umsetzen: Marktoffensive Erneuerbare Energien plädiert für Befreiung von grünem Wasserstoff von der EEG-Umlage / Mit Green PPA… mehr lesen

Energiewende mit uns

So gestaltet die dena die Energiewende

Effizient, intelligent und nachhaltig das ist unser Ziel, wie Energie in Zukunft erzeugt und genutzt werden soll. Das erreichen wir mit Partnern und Kunden aus dem öffentlichen und privaten Sektor. Gemeinsam treiben wir mit zahlreichen Projekten und Dienstleistungen die Energiewende und den Klimaschutz voran.

Im Dialog finden wir Antworten auf die offenen Fragen der Energiewende. Wir analysieren Märkte, identifizieren Lösungen, entwickeln Strategien, bauen Netzwerke auf, unterstützen Modellvorhaben, informieren die Öffentlichkeit.
Und was können wir für Sie tun?

Zahlen über uns

2000
Gründungsjahr
Im Herbst des Jahres 2000 wurde die dena gegründet
ca. 1500
Projekte
hat die dena seit ihrer Gründung für die Energiewende gestartet
96
Projekte aktuell
in der Umsetzung
330
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
davon 57 % Frauen

Wo Sie uns treffen

Digitales Kolloquium: Bedeutung von CO2-Senken

zur Vorschau

dena Mobility Talk: "Mikromobilität: E-Scooter-Sharing – Potenzial für die Verkehrswende?"

zur Vorschau

Green PPAs: Was bedeutet die EU-Taxonomie-Verordnung für das Geschäftsmodell?

zur Vorschau

Digitales Kolloquium: Bedeutung von CO2-Senken

zur Vorschau

dena Mobility Talk: „Green Recovery“ der Luftfahrtbranche

zur Vorschau

Digital

Tag der Immobilienwirtschaft

zur Vorschau

SET Report 2019 – 2021: "Snapshot of the start-up energy ecosystem" Launch Event

zur Vorschau

transition 21

Von Berlin über Brüssel bis zum Silicon Valley: Überall auf der Welt rufen Regierungen und Unternehmen Klimaneutralität als langfristiges Ziel aus. Wie und mit welchen konkreten Lösungen sich die Netto-Null-Linie in Sachen Treibhausgas-Emissionen erreichen lässt, bleibt aber noch häufig offen. Die Titelgeschichte der neuen Ausgabe des dena-Energiewendemagazins „transition“ beschreibt, welche Ansätze es dazu in Politik und Wirtschaft gibt, wer sich schon auf den Weg gemacht hat und welche Schritte als nächstes nötig sind, um das Ziel zu erreichen.

Zur Onlineausgabe

Unsere Themen

Energiesysteme

Umbau mit Blick fürs Ganze

Das Energiesystem von morgen muss viele unterschiedliche Herausforderungen meistern. Um eine konstante Versorgung mit erneuerbaren Energien zu… mehr lesen

Erneuerbare Energien

Den Ausbau weiter gestalten

In Deutschland hat eine neue Phase der Energiewende begonnen. Aktuell geht es immer mehr darum, das Zusammenspiel im Energiesystem zu gestalten. Dazu… mehr lesen

Unsere Leistungen & Referenzen

Strategie und Beratung Studien und Analysen Projektentwicklung Marktentwicklung Netzwerke Kommunikation

Themenschwerpunkt

Integrierte Energiewende

Die dena-Leitstudie Integrierte Energiewende untersucht den Einfluss der Energiesektoren Strom, Gebäude, Verkehr und Industrie und ihre gegenseitigen Wechselwirkungen und Abhängigkeiten, um eine Gesamtstrategie über alle Sektoren ableiten zu können. Mehr lesen

Jubiläums-Kampagne

20 Jahre dena

2020 ist die dena 20 geworden: Im Oktober feierten wir unser 20-jähriges Bestehen. Blicken Sie mit uns zurück auf zwei Jahrzehnte Einsatz für Energiewende und Klimaschutz. Mehr lesen

dena-Kolloquium

Digitale Kolloquien 2020

Alle digitalen Kolloquien dk2020 - ein Dialogformat mit hochrangigen Expertinnen und Experten aus Politik und Wissenschaft. Mehr lesen

 

 

THEMENSCHWERPUNKT

SET Hub

Der SET Hub bietet Start-ups Unterstützung bei der Entwicklung ihrer innovativen Geschäftsmodelle und Lösungen für die Energiewende. Mehr lesen

THEMENSCHWERPUNKT

Future Energy Lab

Im Future Energy Lab können sich Unternehmen möglichst unkompliziert und effektiv vernetzen, um digitale Technologien für den Einsatz im Energiesektor zu erproben. Mehr lesen

Quelle dena-Kolloquium Bilder Header: shutterstock.com/Matej Kastelic

LÄNDERÜBERGREIFENDE ZUSAMMENARBEIT FÜR DIE GLOBALE ENERGIEWENDE

Bilaterale Energiekooperationen

Die dena unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) bei der praktischen Umsetzung von bilateralen Energiekooperationen mit Belarus, dem Iran, Kasachstan, Russland, der Türkei, der Ukraine und Usbekistan. Ziel ist das Vorantreiben der globalen Energiewende.

Themenschwerpunkt

Blockchain

Blockchain ist ein dezentraler Ansatz, um Daten sicher und direkt auszutauschen, zu verschlüsseln und zu speichern. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten für den Energiemarkt, zum Beispiel für einen direkteren Austausch zwischen dezentralen Energieerzeugern und -verbrauchern.