Start-ups: Neue Impulse für die Energiewende

Es wird nicht die eine Energiewende geben – die Zukunft von Strom, Wärme und Mobilität braucht viele gute Ideen. Weltweit arbeiten Start-ups an neuen Geschäftsmodellen,

die unsere Art zu reisen, Energie zu erzeugen und zu wohnen nachhaltig verändern werden. Wir stellen Ihnen einige vor und zeigen, was die dena damit zu tun hat.

Start-ups der Energiewende

Julia Padberg, Investmentmanagerin bei SET Ventures in Amsterdam, im Interview über Trends und Entwicklungen bei Energiewende-Start-ups und der Frage, wie sie Investoren überzeugen können.

Dr. Dirk Bessau, Leiter des Berliner Büros KIC InnoEnergy Germany GmbH, spricht im Interview über deutsche Start-up-Hubs und die Entwicklungen der Branche in 2018.

Devon Wemyss von der ZHAW School of Management and Law und Jury-Mitglied des SET Award 2018 gibt Tipps für Start-ups in der Energiewende.

Lucia Bakulumpagi-Wamala, CEO von Bakulu Power, spricht über den Energiebedarf in Afrika, Mini-Grids und ihr eigenes Start-up.

Start Up Energy Transition

Die Energiewende braucht innovative Köpfe und immer wieder neue Impulse. Mit „Start Up Energy Transition” stößt die dena eine globale Initiative an, um Pioniere und Unternehmer der Energiewende zusammenzubringen. Mit dem gleichnamigen Award prämieren wir die Start-ups, mit den besten Geschäftsmodellen und Visionen.

Eine internationale Jury hat aus mehr als 400 Bewerbungen die Unternehmen ausgewählt, deren innovative Geschäftsideen für den Klimaschutz am meisten überzeugten. Ihre Projekte stellen die Finalisten am 16. April beim SET Tech Festival in Berlin vor – eine internationale Veranstaltung für Start-ups, Energiewirtschaft und Investoren.

SET Award 2019

Pressemitteilung, Berlin

Start-ups im Fokus auf World Energy Congress

Unternehmen der #SET100-Liste präsentieren Geschäftsmodelle in Abu Dhabi / Innovationsimpulse für integrierte Energiewende / Nächste Runde des SET-Wettbewerbs startet in Stockholm

Pitches Gewinner SET Award 2019

Pitches Finalisten SET Award 2019

Projekt

Start Up Energy Transition

Mit Start Up Energy Transition etabliert die dena eine globale Plattform für Innovationen und Start-ups der Energiewende.

Mehr lesen

Im Interview

Interview

„Manche Hürden der Energiewende rufen nach kreativer Zerstörung.“

An einem Ort, an dem früher Gleichstrom in Wechselstrom gewandelt wurde, loten dena-Chef Andreas Kuhlmann und Blockchain-Pionier Ed Hesse aus, was die Energiewende zum Erfolg führen kann. Alte und neue Energiewelt, Start-ups und Disruption, Energiepolitik und die Zukunft des Energiesystems – ein Gespräch im Schaltraum des ehemaligen Berliner Umspannwerks Ampere. Mehr lesen

Themenschwerpunkt

Blockchain

Blockchain ist ein dezentraler Ansatz, um Daten sicher und direkt auszutauschen, zu verschlüsseln und zu speichern. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten für den Energiemarkt, zum Beispiel für einen direkteren Austausch zwischen dezentralen Energieerzeugern und -verbrauchern.

Mehr lesen

Up and Running

Waveco

Macht der Welle

Man könnte den pensionierten Geologen und Lehrer Inge Bakke aus dem kleinen norwegischen Städtchen Selje leicht für einen Verrückten halten. Ein… mehr lesen

SolShare

Tausche Sonne gegen Geld

Private Solaranlagen sind eine großartige Erfindung, haben aber einen Nachteil: Rund 30 Prozent des erwirtschafteten Stroms gehen in der Regel einfach… mehr lesen

Tado

Schön aufdrehen

Ein bisschen klingt es schon wie ein Märchen: Abends in einem angenehm gelüfteten Zimmer einschlafen, morgens in einem dezent geheizten Zimmer… mehr lesen

Themenschwerpunkt

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI) kommt auch in der Energiewirtschaft immer stärker zum Einsatz – beispielsweise bei der Steuerung von Stromnetzen und dem Zusammenwachsen der Energiesektoren Strom, Wärme und Verkehr. Gleichzeitig ist KI eine Schlüsseltechnologie, um die Energieeffizienz in der Industrie zu erhöhen. KI hat großes Potenzial die Datenströme der Digitalisierung effektiv zu nutzen und so der zunehmenden Komplexität des Energiesystems zu begegnen.

Mehr lesen

Mehr zum Thema

Meldung

Ein Globus voller Innovationen

Auf der COP 23 in Bonn starten dena und World Energy Council die Bewerbungsrunde für den Start Up Energy Transition Award. Wie im Vorjahr erwarten die… mehr lesen

Wo Sie uns treffen

Online-Veranstaltung

1. Netzwerktagung Gebäudeforum klimaneutral

zur Vorschau

Essen

E-world energy & water

zur Vorschau

dena-Projekte mit Start-up-Bezug

Berlin Energy Transition Dialogue (BETD)

Der Berlin Energy Transition Dialogue findet auf Einladung der Bundesregierung statt und wird gemeinsam mit dem Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE), dem Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar), der Deutschen Energie-Agentur (dena) sowie eclareon veranstaltet.

Überblick

  • Projektbeginn: 2015
  • Projektziele: Der Berlin Energy Transition Dialoge stärkt als hochrangige Konferenz den internationalen Erfahrungsaustausch zur nachhaltigen Umgestaltung der Energiesysteme.
  • Projektpartner: Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar), Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE), eclareon GmbH

EnerKI – Einsatz künstlicher Intelligenz zur Optimierung des Energiesystems

Ziel des Projekts „EnerKI - Einsatz künstlicher Intelligenz zur Optimierung des Energiesystems“ ist es, gezielt Wissen über die Nutzung Künstlicher Intelligenz im Energiesystem aufzubauen und für Wirtschaft, Fachöffentlichkeit und Politik bereitzustellen.

Überblick

  • Projektstart: Januar 2019
  • Projektlaufzeit: 18 Monate
  • Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

EU HEROES

EU Heroes ist ein europäisches Partnerschaftsprojekt, das Hindernisse für die Entwicklung von kommunalen Solar-PV-Projekten identifiziert und Lösungsansätze entwickelt.

Überblick

  • Projektlaufzeit: Oktober 2017 - September 2020
  • Projektziel: Innovative Geschäftsmodelle für kommunale Solarprojekte weiterentwickeln.
  • Projektpartner: Ministerie Van Economische Zaken, The Energy Saving Trust Ltd, Centre for Renewable Energy Sources and Saving Foundation, Polish Energy Conservation Agency, CREARA Consultores LS, Perspektyviniu Technologiju Taikomuju Tyrimu Institutas

Start Up Energy Transition

Mit Start Up Energy Transition (SET) etabliert die dena eine globale Plattform für Innovationen und Start-ups der Energiewende.

Überblick

  • Projektbeginn: 2016
  • Eine Initiative von der dena in Kooperation mit dem World Energy Council (WEC)
  • 3 Projektpfeilern: SET Award, SET Tech Festival und SET Newsroom
  • Innerhalb von 5 Jahren haben sich über 2.300 Startups aus über 102 Ländern beworben
  • SET Award 2022: Die Bewerbungsphase für 2022 hat gestartet. Bewerben Sie sich bis zum 31.01.2022!

Start Up Energy Transition Hub

Der SET Hub unterstützt Start-ups bei der Ausrichtung ihrer Geschäftsmodelle auf die Energiewende. Das Projekt bietet Wissen zum Energiesystem, individuelle Beratung und Kontakte für Gründerinnen und Gründer. Die Beratung fokussiert auf regulatorische Herausforderungen der Energiebranche.

Überblick

  • Startjahr 2020
  • Aktuell Über 300 deutsche Start-ups im Netzwerk
  • 3 Säulen zur Unterstützung der Geschäftsmodelle: SET Academy, SET Mentoring und SET Network
  • Schwerpunkt auf regulatorische Rahmenbedingungen des Energiesystems
  • SET-Hub berät Energie-Start-ups im Auftrag der Bundesregierung

Tech for Net Zero

Um Klimaneutralität zu erreichen, braucht es einen Innovationsschub – mit neuen Technologien, die schnell reifen und breit zum Einsatz kommen.

Überblick

  • Innovative Technologien für die Energiewende und Handlungsempfehlungen für die Weiterentwicklung politischer Rahmenbedingungen aufzeigen. Innovationen schneller in den Markt bringen und schneller skalieren.
  • Rund 20 Mitglieder in der Tech for Net Zero Allianz
  • Dauer: 01.03.2021 – 31.01.2022
  • Projektpartner: Breakthrough Energy