Der Hub für Energiewende-Start-ups

SET Hub

Der SET Hub bietet Start-ups Unterstützung bei der Entwicklung ihrer innovativen Geschäftsmodelle und Lösungen für die Energiewende. Im Rahmen von regionalen Workshops informiert die dena Gründerinnen und Gründer zu den regulatorischen Rahmenbedingungen des deutschen Energiesystems (SET Academy).

In einem individuellen Beratungsprogramm (SET Mentoring) erhalten ausgewählte Start-ups die Möglichkeit, ihr Geschäftsmodell von Expertinnen und Experten der dena mit Blick auf mögliche regulatorische Hürden und Entwicklungspotenziale unter die Lupe nehmen zu lassen. Zudem bietet der SET Hub den teilnehmenden Start-ups Zugang zu einem breiten Innovationsnetzwerk (SET Network).

Angebote unter dem Dach des SET Hubs

SET Network

Im Rahmen des SET Hub soll ein Netzwerk entstehen, welches einen intensiven Austausch zwischen Start-ups und etablierten Unternehmen der Energiewirtschaft ermöglicht und so Kooperationen anregt. Zudem bietet das SET Network für Start-ups die Chance, sich auch mit der Politik besser zu vernetzen.

SET Mentoring

Start-ups, deren Geschäftsmodelle besonders vielversprechend für die Erreichung der Energie- und Klimaziele sind, haben die Möglichkeit, sich für das individuelle Beratungsangebot der dena zu bewerben.

SET Academy

In zweitägigen Workshops in unterschiedlichen deutschen Start-up-Zentren erhalten Gründerinnen und Gründer mit innovativen Ideen und Lösungsansätzen für die Energiewende Informationen und Wissen zu regulatorischen Besonderheiten des Energiesektors.

Teil von SET Hub werden

Sie interessieren sich für eine Teilnahme an SET Hub und der SET-Academy? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne zu unseren kostenfreien Angeboten.

 Andreas Kuhlmann
Vorsitzender der Geschäftsführung

Andreas
Kuhlmann

Wir wollen dazu beitragen, dass möglichst viele neue Geschäftsideen den Weg zur Marktreife finden – und dadurch das Innovationstempo der Energiebranche steigern. Damit stärken wir die Energiewende und helfen den Start-ups dabei, ihre Geschäftsmodelle auf die komplexen Rahmenbedingungen des Energiemarkts hin zu optimieren.

SET-Hub berät Energie-Start-ups im Auftrag der Bundesregierung

Viele Energie-Start-ups verfügen über hohe Digitalkompetenzen und neue besonders wichtige Technologien im Energiesektor. Nicht selten werden sie aber zu Hürdenläufern, vor allem mit Blick auf die strukturellen Regeln der Energiewirtschaft und die komplexe Energiepolitik. Um Abhilfe zu schaffen, hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit der dena den Start-up Energy Transition Hub (SET Hub) gestartet. Der Hub bietet Informations- und Beratungsangebote von der Gründungsphase bis hin zur Skalierung etablierter Start-ups. Mehr zu den Hintergründen und der Zusammenarbeit von dena und BMWi hier.

 

Weitere Informationen zu den Terminen und zur Anmeldung für die SET Academy und zum SET Mentoring folgen in Kürze.

Sie haben Fragen zum SET Hub? Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail oder wenden Sie sich direkt an unsere Ansprechpartner!

Unsere Experten

Unsere Publikationen

Mehr zum Thema

Future Energy Lab

Im Future Energy Lab können sich Unternehmen möglichst unkompliziert und effektiv vernetzen, um digitale Technologien für den Einsatz im Energiesektor... Mehr lesen

Themenschwerpunkt

Blockchain

Blockchain ist ein dezentraler Ansatz, um Daten sicher und direkt auszutauschen, zu verschlüsseln und zu speichern. Dadurch ergeben sich neue... Mehr lesen

Quelle Bilder Header und Slider: unsplash