Berlin

Dialogforum "Stromspeicher: Anforderungen durch & an die zukünftige Marktgestaltung"

Das Dialogforum befasste sich mit den Auswirkungen der Strommarktgestaltung und der zukünftige Abgaben-, Umlagen- und Entgeltsystematik auf den wirtschaftlichen Betrieb von Speichern.

Ob als kleine Batterie zur Ergänzung der eigenen PV-Anlage, als Batteriekraftwerk im Stromnetz für die Primärregelleistungserbringung oder als großer Pumpspeicher für die Stabilisierung im Stromnetz: Stromspeicher haben bereits heute eine wichtige Rolle im deutschen Energiesystem. Mit steigenden Anteilen erneuerbarer Energien, wird die Bedeutung von Speichern sogar noch weiter zunehmen.

Im Rahmen des dena-Dialogforums "Stromspeicher: Anforderungen durch & an die zukünftige Marktgestaltung" diskutierten am 12. April 2018 in Berlin rund 30 Experten aus Energiewirtschaft, Netzbetreiber und der Wissenschaft über die zukünftige Strommarktgestaltung und darin enthaltenen Rahmenbedingungen für Stromspeicher.

Leitfragen der waren u. a.:

  • Welche Stromspeichertechnologien gibt es und wie sind diese aktuell am deutschen Energiemarkt vertreten?
  • In welche Richtungen geht es in der aktuellen Debatte rund um Abgaben, Entgelte und Umlagen?
  • Wie ist die aktuelle wirtschaftliche Situation für Speicherbetreiber?

In den Vorträgen wurde deutlich, dass es einen hohen Überarbeitungsbedarf in Bezug auf die Letztverbraucherabgaben gibt. Zugleich wurde betont, welchen Nutzen Stromspeicher für das Energiesystem haben können und wie diese netzdienlich eingesetzt werden können, um so die Stromnetze entlasten.
Die abschließenden Diskussionen haben gezeigt, dass Speicher bereits heuten einen wichtigen Beitrag im Redispatch leisten.

Die Veranstaltung war zugleich der Projektabschluss der dena-Plattform Pumpspeicherwerke, welche die dena im Jahr 2013 gründete.

Veranstaltungsort

NH Collection Berlin Friedrichstraße

NH Collection Berlin Friedrichstraße

Friedrichstraße 96
10117 Berlin

Routenplaner

Inhaltlicher Ansprechpartner:

Organisatorische Ansprechpartnerin:

Präsentationen:

Perspektiven - Netzdienlicher Einsatz von Stromspeichern

Perspektiven - Netzdienlicher Einsatz von Stromspeichern

Stefan Mischinger, Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Marktorientiertes Design - Strommarkt für die Zukunft

Marktorientiertes Design - Strommarkt für die Zukunft

Prof. Graham Weale, Ruhr Universität Bochum

Stromspeichertechnologien für die Energiewende 2.0

Stromspeichertechnologien für die Energiewende 2.0

Jochen Bard und Matthias Puchta, Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik (IEE)

Weiterführende Informationen zum Thema: