Berlin

Jahreskonferenz Power to Gas – Power to Gas als Baustein einer integrierten Energiewende

Welche Bedeutung hat Power to Gas für eine Integrierte Energiewende und die Kopplung der Sektoren? Diskutieren Sie mit Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.

Power to Gas kann dazu beitragen, dass Deutschland die Energie- und Klimaschutzziele in 2050 erreicht. Schon jetzt hilft die Technologie, die Treibhausgasemissionen zu senken und den Anteil erneuerbarer Energien am Endenergieverbrauch zu erhöhen, indem es den Stromsektor mit dem Mobilitäts- und dem Wärmesektor besonders flexibel verbindet.

Am 20. Juni 2017, auf der Jahreskonferenz der Strategieplattform Power to Gas in Berlin, diskutierten Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über Technologien und Potenziale, Geschäftsmodelle, Märkte und Rahmenbedingungen von Power to Gas. Dabei standen folgende Aspekte im Vordergrund:

  • Die Bedeutung von Power to Gas als Baustein einer Integrierten Energiewende
  • Bundes- und landespolitische Chancen und Herausforderungen einer (integrierten) Energiewende
  • Die Weiterentwicklung der rechtlichen Rahmenbedingungen und Beseitigung bestehender Hemmnisse für den Markeintritt von Power to Gas

Mehr Informationen zur Strategieplattform Power to Gas finden Sie auf der Projektinternetseite: www.powertogas.info

Video-Impressionen von der Jahreskonferenz Power to Gas

Veranstaltungsort

F.A.Z. Atrium

F.A.Z. Atrium

Mittelstraße 2 - 4
10117 Berlin

Routenplaner

Präsentationen der Jahreskonferenz Power to Gas

Roadmap Power to Gas

Roadmap Power to Gas

Dr. Christiane Golling, Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Power-to-Gas: No Regret – Einstiegsmärkte

Power-to-Gas: No Regret – Einstiegsmärkte

Dr. Karin Arnold, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

Leitszenarien 2050 für die Energiewende: Welche Rolle spielt Power to Gas?

Leitszenarien 2050 für die Energiewende: Welche Rolle spielt Power to Gas?

Norman Gerhardt, Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES)

E-Fuels – Bottleneck oder Lösung für die Verkehrswende?

E-Fuels – Bottleneck oder Lösung für die Verkehrswende?

Patrick R. Schmidt, Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH (LBST)

Multi-Use für Flexibilitäten

Multi-Use für Flexibilitäten

Hannes Seidl, Deutsche Energie-Agentur (GmbH)

Ist Power-to-Gas notwendig aus wissenschaftlicher Sicht? Welche Konsequenzen ergeben sich daraus?

Ist Power-to-Gas notwendig aus wissenschaftlicher Sicht? Welche Konsequenzen ergeben sich daraus?

Prof. Dr. Michael Sterner, Ostbayerische Technische Hochschule (OTH) Regensburg