Berlin

Energetische Quartierserneuerung und –entwicklung; Wege zur erfolgreichen Umsetzungspraxis

Die Tagung richtet sich an diejenigen, die sich in oder für Kommunen sowie kommunale Unternehmen mit Planung und Umsetzung von städtebaulichen und baulichen Energieeffizienzmaßnahmen beschäftigen.

Erstmalig tragen das Institut für Städtebau Berlin und die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) gemeinsam Expertisen in einer Fachtagung zusammen.

Die dena versteht sich als Kompetenzzentrum für Energieeffizienz, Erneuerbare Energien und intelligente Energiesysteme. Sie wirkt als Schnittstelle zwischen Politik und Wirtschaft. Somit kann aktuelles Erfahrungswissen zur kommunalen Energiewende in einem Praktikerforum mit dem Schwerpunkt Quartier gebündelt werden.

Insbesondere sind diejenigen mit dieser Tagung angesprochen, die sich in oder für Kommunen sowie kommunale Unternehmen mit der Planung und Umsetzung von städtebaulichen und baulichen Energieeffizienzmaßnahmen beschäftigen.

Fragen nach den bisherigen Erfahrungen in der energetischen Quartierserneuerung und –entwicklung werden wir gemeinsam mit den Interessierten nachgehen. So auch: Welche Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel kommen in den Kommunen sinnvoll zur Anwendung, um den CO2 -Ausstoß zu minimieren?

Bei der Tagung geht es darum Schwierigkeiten und Lösungen aufzuzeigen, wie die energetische Quartiersent-wicklung wirtschaftlich und zugleich sozialverträglich umzusetzen ist. Wie kann garantiert werden, dass die Kaufpreise und Mieten nicht exorbitant steigen?

Eine detaillierte Betrachtung auf Quartiersebene bietet sich gleichzeitig besonders für konkrete Maßnahmen an – nicht zuletzt aufgrund der deutlich höheren Sichtbarkeit der Ergebnisse der
beteiligten Akteure.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Institut für Städtebau Berlin

Institut für Städtebau Berlin

Schicklerstraße 5-7
10179 Berlin

Routenplaner