Meldung

Demand Side Management: So können Unternehmen ihre flexiblen Lasten vermarkten

Erklärfilme der dena informieren über Regelleistungsmarkt, Spotmarkt und Markt für abschaltbare Lasten

Mit vier animierten Erklärfilmen informiert die Deutsche Energie-Agentur (dena) Unternehmen darüber, wie sie ihre flexiblen Stromlasten vermarkten und dadurch zusätzliche Erlöse erzielen können. Denn viele Unternehmen wissen noch nicht, wie und auf welchen Märkten sie ihre flexiblen Lasten anbieten können. Ab Ende November stellt die dena in jeder Adventswoche einen der 90-sekündigen Erklärfilme auf der Projektwebseite (www.dsm-bw.de/erklaerfilme) und auf der Videoplattform Youtube online.

Der erste Film, der ab sofort online zu sehen ist, bietet eine allgemeine Einführung in das Thema Demand Side Management (DSM). Die weiteren Filme werden die wichtigsten Marktfelder erklären: Regelleistungsmarkt, Spotmarkt und Markt für abschaltbare Lasten. Die Infofilme wurden im Rahmen des Pilotprojekts „Demand Side Management Baden-Württemberg“ erarbeitet.

Über Demand Side Management

Beim DSM richten Unternehmen ihren Stromverbrauch gezielt an den jeweiligen Erfordernissen des Stromsystems aus, indem sie ihre Stromnachfrage flexibilisieren, also je nach Stromangebot verringern oder erhöhen. Dies sorgt für ein stabiles Stromsystem und trägt zur Versorgungssicherheit bei. Gleichzeitig können Unternehmen mit dieser flexiblen Stromnutzung zusätzliche Erträge generieren – zum Beispiel, indem sie ihre flexiblen Lasten als Regelleistung am Strommarkt verkaufen oder sie am Spotmarkt oder dem Markt für abschaltbare Lasten anbieten. Denn die Übertragungsnetzbetreiber nutzen flexible Lasten, um Differenzen zwischen Stromerzeugung und -lasten im Netz auszugleichen und es damit zu stabilisieren.

Das Pilotprojekt

Das Pilotprojekt DSM Baden-Württemberg wird von der dena mit Unterstützung des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg umgesetzt. Ziel ist es, den Einsatz von DSM in der Praxis zu erproben, Erfahrungen zu sammeln und mithilfe der gewonnen Erkenntnisse das Geschäftsfeld für Unternehmen weiterzuentwickeln. Da DSM in Deutschland noch ein verhältnismäßig neues und in der Praxis wenig erprobtes Feld ist, möchte die dena Unternehmen mit Hilfe ihres Informationsangebots auf das Thema aufmerksam machen.