Pressemitteilung, Berlin

Drawdown-Buch: Klimaschutz ist machbar

Klimaschutzinitiative gibt Vorschau auf deutsche Ausgabe des Drawdown-Buchs mit den 100 wirkungsvollsten Klimaschutzmaßnahmen und lädt kluge Köpfe zum Mitmachen ein

Die Klimaschutzinitiative Drawdown Europe hat dazu aufgerufen, die heute verfügbaren Instrumente zur Reduktion der CO2-Emissionen und zur Bindung von CO2 aus der Atmosphäre zu stärken und weiterzuentwickeln. Beim zweiten Treffen der Initiative am Mittwoch in Berlin, das von der Deutschen Energie-Agentur (dena) und dem Innovationsnetzwerk EIT Climate-KIC veranstaltet wurde, nahmen rund 150 Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft teil, unter anderen Bundesumweltministerin Svenja Schulze, Kirsten Dunlop (CEO von EIT Climate-KIC), Chad Frischmann (Vizepräsident von Project Drawdown), Iain Campbell (Senior Fellow am Rocky Mountain Institute) und Sandrine Dixson-Declève (Vizepräsidentin des Club of Rome). Ziel der Initiative ist es, Wissen und Erfahrungen aus dem angewandten Klimaschutz zusammenzutragen, wissenschaftlich aufzuarbeiten und öffentlich zugänglich zu machen.

Die Veranstaltung gab auch eine erste Vorschau auf die deutsche Ausgabe des Buchs „Drawdown – Der Plan: Wie wir die Erderwärmung umkehren können“, das am 22. April in den Handel kommen wird. Es bietet eine wissenschaftlich fundierte Beschreibung der 100 wirkungsvollsten Klimaschutzmaßnahmen, inklusive Berechnung des globalen Potenzials zur CO2-Reduktion sowie der damit verbundenen Kosten und Einsparungen für jede einzelne Maßnahme. Ein Vorwort stammt von Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung und Mitinitiator von Drawdown Europe.

Zum Ansatz von Drawdown und zur Buch-Vorschau sagt Andreas Kuhlmann: „Klimaschutz ist auch eine Frage der Haltung. Mit Drawdown stellen wir Lösungen in den Mittelpunkt. Es gibt genug Dinge, die wir tun können – wir müssen nur damit anfangen. Vom Umgang mit Kältemitteln über Windkraftausbau und pflanzenreiche Ernährung bis zur Bildung für Mädchen und Frauen: Drawdown gibt einen inspirierenden Einblick in die Möglichkeiten. Das Drawdown-Buch ist eines der wenigen zum Thema Klimaschutz, das einen nicht um den Schlaf bringt. Denn es zeigt, welche Werkzeuge zur Verfügung stehen, und ermutigt uns, diese auch zu nutzen.“

Drawdown Europe, der europäische Ableger von Project Drawdown, wurde 2018 von der dena, EIT Climate-KIC und der European Climate Foundation gestartet. Weitere Informationen über die Initiative unter www.drawdowneurope.eu (auf Englisch).

Die deutsche Fassung des Drawdown-Buchs, herausgegeben von Paul Hawken, erscheint beim Gütersloher Verlagshaus.

Pressekontakt

Pressefoto