Kuhlmann: „Die Ergebnisse des Projekts lassen sich auf die gesamte Branche übertragen“

Im Interview mit der Allgemeinen Hotel- und Gastronomie-Zeitung spricht dena-Geschäftsführer Andreas Kuhlmann über das dena-Modellvorhaben „Check-in Energieeffizienz“ und zieht ein Zwischenfazit nach zwei Jahren Projektlaufzeit. Außerdem beschriebt er die größten Hürden für ein Hotel auf dem Weg zu mehr Energieeffizienz und die Rolle der Hotelmitarbeiter.

Weitere Informationen

Weitere Gastbeiträge

Kommentar von dena-Chef Andreas Kuhlmann

Energiewende und Klimaschutz finden Stadt

„Städte können die Energiewende entscheidend voranbringen. Um diese Chance zu nutzen, braucht es einen strategischen Orientierungsrahmen. Deshalb hat... Mehr lesen

dena-Experte Klaus Völler im Interview mit energate

Biomethan: Die politischen Anreize fehlen

Im Interview mit energate spricht dena-Experte Klaus Völler über die wichtigsten Ergebnisse des dena-Branchenbarometers Biomethan 2017/18. Mehr lesen