Energiewende als Puzzlespiel

Im Interview mit heizung.de hilft Christian Stolte, dena-Bereichsleiter Energieeffiziente Gebäude, die unterschiedlichen „Wenden“ der Energiebranche aufzuschlüsseln. Er erklärt, warum nach seiner Überzeugung die Energiewende im Gebäudebereich machbar ist und weshalb ihn die Energiewende ans Puzzeln erinnert.

»Das Klimapaket ist ein guter Aufschlag, endlich wird zum Beispiel eine steuerliche Förderung eingeführt und die Fördersätze werden deutlich erhöht. Parallel müssen wir jedoch auch noch weitere Ansätze entwickeln. Denn nur mit den Maßnahmen des Pakets kommen wir womöglich nicht ganz an die Ziele für 2030. Wir müssen zum Beispiel sehr viel Energie in die Entwicklung von synthetischen Brennstoffen investieren und die Themen Automatisierung und Digitalisierung vorantreiben. Wir müssen gucken, welche Potenziale wir auch im Quartier noch nutzen können.«

Zum kompletten Interview auf heizung.de (veröffenticht am 09.01.2020)