DIGITALES KOLLOQUIUM

Aufbruch Klimaneutralität (dk2021)

Das Ziel Klimaneutralität ist eine historische und fundamentale Herausforderung für Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Im Rahmen der Leitstudie Aufbruch Klimaneutralität sucht die dena zusammen mit einem breiten Stakeholderkreis nach Lösungswegen.

dk2021 ist die digitale Dialogveranstaltung zur Leitstudie: Gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik diskutieren wir, wie sich das Zielerreichen lässt.

Die Leitstudie und das Kolloquium

Die Gegenwart ist entscheidend, um Klimaneutralität bis 2050 zu erreichen: Die 2020er Jahre sind eine Dekade der Weichenstellungen. Doch welche Weichen gilt es zu stellen? Wie finden wir passende Lösungen für die Vielzahl der Herausforderungen?

Antworten auf diese Fragen sucht die dena zusammen mit einem sehr breiten Stakeholderkreis im Rahmen der Leitstudie Aufbruch Klimaneutralität. Sie soll die entscheidenden Handlungsfelder und Lösungsansätze identifizieren, mit einem praxisorientierten Bottom-up-Ansatz und unter aktiver Beteiligung zahlreicher Akteure aus verschiedenen Branchen sowie Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft.

Das digitale Kolloquium Aufbruch Klimaneutralität

Begleitend zur Leitstudie diskutieren wir einzelne Fragestellungen im digitalen Kolloquium (dk2021) Aufbruch Klimaneutralität. Das Format knüpft an die Reihe dk2020 aus dem vergangenen Jahr an, die unter der Überschrift „Durch die Krise: mit einem ganzheitlichen Blick und den richtigen Zielen“ stand.

Bei jedem Kolloquium sind hochrangige Expertinnen und Experten zu Gast und es gibt einen fachlichen Input. Interessierte können die Kolloquien im Livestream verfolgen und dort auch Fragen und Anmerkungen in die Debatte einspeisen.

 

Vergangene Veranstaltungen

Mehr zum Thema