Pressemitteilung, Berlin

WLTP-Umstellung – was Autohändler jetzt wissen müssen

Neues Testverfahren für Verbrauchs- und Abgaswerte von Pkw ab 1. September gültig / Pkw-Label und weitere Verbraucherinformationen werden ab Frühjahr 2019 auf neue Werte umgestellt

Pressemitteilung, Berlin

Stromnetze: dena-Initiative setzt sich für Flexibilitätstechnologien ein

Handlungsbedarf in aktueller Legislaturperiode / SINTEG-Projekte brauchen Planungssicherheit über 2022 hinaus

Pressemitteilung, Berlin

Erstes dena-Leuchtturmprojekt für Abwärmenutzung eröffnet

Fahrzeughersteller Bernard KRONE reduziert CO2-Emissionen um 30 Prozent / dena-Experten begleiteten Erschließung der Energieeffizienzpotenziale

Pressemitteilung, Berlin

Deutsche kaufen immer mehr SUVs und Geländewagen

dena-Monitoringbericht 2017 zeigt: Neuwagenmarkt befindet sich weiter auf Wachstumskurs / Durchschnittliche CO2-Emissionen nehmen zu / Absatz alternativer Antriebe steigt leicht an / Absatzrückgang bei emissionsärmeren Pkw

Newsroom

Aktuelle Pressemitteilungen und Interviews

Kommentar von dena-Chef Andreas Kuhlmann

Energiewende und Klimaschutz finden Stadt

„Städte können die Energiewende entscheidend voranbringen. Um diese Chance zu nutzen, braucht es einen strategischen Orientierungsrahmen. Deshalb hat... Mehr lesen

Kurs setzen Richtung 2030

Wie schaffen wir die Energie- und Klimaziele für 2030? Wo können wir dabei mit anderen Ländern zusammenarbeiten?

Darüber sprechen wir gemeinsam mit allen Branchen und Beteiligten – auf dem dena Energiewende-Kongress 2018 am 26. und 27. November in Berlin. Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit!
Mehr lesen

Aktuelle Inhalte

  • Zeitraum

VI. Deutsch-Belarussisches Energieforum
Veranstaltungen

VI. Deutsch-Belarussisches Energieforum

Auf dem Energieforum in Minsk tauschen sich Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Wirtschaft sowie Expertinnen und Experten beider Länder zu zukünftigen Herausforderungen der Energieversorgung aus. Mehr lesen

Wärmeversorgung in den Städten Osteuropas und Zentralasiens
Artikel

Wärmeversorgung in den Städten Osteuropas und Zentralasiens

Die Wärmeinfrastruktur in den Städten Belarus’, Kasachstans, Russlands und der Ukraine ist veraltet, der Modernisierungsbedarf groß. Mit der länderübergreifenden Dialogplattform „Urbane Energieinfrastruktur in Osteuropa und Zentralasien“ vernetzt die dena lokale Akteure und deutsche Unternehmen. Mehr lesen

Energiemanagement „bottom-up“
Artikel

Energiemanagement „bottom-up“

Welche Rolle spielen Städte und Kommunen beim Erreichen von nationalen Klimazielen? Und wie kann ein Energiemanagement dabei helfen? Bei einem Workshop in der kasachischen Hauptstadt Astana tauschten sich Vertreter von Kommunen und Unternehmen aus Kasachstan, der Ukraine, Russland und Weißrussland sowie Deutschland über die Zukunft ihrer städtischen Energieinfrastruktur aus. Mehr lesen

Energieeffizienz in Kasachstan
Artikel

Energieeffizienz in Kasachstan

Kasachstan hat sich konkrete Ziele bei der Energieeffizienz gesetzt. Die Erfahrungen mit der Energiewende und hochwertige Technik machen Deutschland dabei zu einem gefragten Partner. Auf dem „German Energy Dialogue“ der dena am 11. und 12. Juli in Astana tauschten sich Vertreter beider Länder zu Fragen einer nachhaltigen Energiewirtschaft aus. Mehr lesen

Osteuropa: Besonderheiten der Märkte verstehen
dena in den Medien

Osteuropa: Besonderheiten der Märkte verstehen

Deutschlands östliche Nachbarländer stehen in Sachen Energiewende vor großen Herausforderungen. dena-Geschäftsführerin Kristina Haverkamp skizziert im Osteuropaverein-Special in der Zeitschrift OstContact die Lage. Mehr lesen

Unsere Leseempfehlungen

Themenschwerpunkt

Integrierte Energiewende

Die dena-Leitstudie Integrierte Energiewende untersucht den Einfluss der Energiesektoren Strom, Gebäude, Verkehr und Industrie und ihre gegenseitigen Wechselwirkungen und Abhängigkeiten, um eine Gesamtstrategie über alle Sektoren ableiten zu können. Mehr lesen

Themenschwerpunkt

Start-ups

Es wird nicht die eine Energiewende geben – die Zukunft von Strom, Wärme und Mobilität braucht viele Ideen. Weltweit arbeiten Start-ups an neuen Geschäftsmodellen, die unser Art zu reisen, Energie zu erzeugen und zu wohnen, nachhaltig verändern werden. Mehr lesen

Themenschwerpunkt

China

Ein Fünftel der Weltbevölkerung, zweitgrößte Volkswirtschaft, höchster CO2-Ausstoß – in China gelten andere Maßstäbe. Das gilt auch für Energieeffizienz. Die chinesische Regierung verfolgt ambitionierte Ziele und hat großes Interesse an der Zusammenarbeit mit Deutschland. Das Marktpotenzial ist groß, gerade für deutsche Unternehmen. Mehr lesen

Themenschwerpunkt

Urbane Energiewende

Das Wachstum der Welt spielt sich vor allem in den urbanen Zentren ab: Schon heute leben mehr als die Hälfte aller Menschen in Städten, bis zum Jahr 2050 sollen es schon sieben von zehn sein. In vielen Ländern ist die ökologische Stadterneuerung deshalb ein drängendes Thema. Doch die Herausforderungen auf den verschiedenen Kontinenten sind zum Teil sehr unterschiedlich. Einblicke in die Praxis der urbanen Energiewende in Deutschland und in China.

Themenschwerpunkt

Blockchain

Blockchain ist ein dezentraler Ansatz, um Daten sicher und direkt auszutauschen, zu verschlüsseln und zu speichern. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten für den Energiemarkt, zum Beispiel für einen direkteren Austausch zwischen dezentralen Energieerzeugern und -verbrauchern.

Videos

Unser Presseteam

Unser Event-Team