Pressemitteilung, Berlin

Start-ups im Fokus auf World Energy Congress

Unternehmen der #SET100-Liste präsentieren Geschäftsmodelle in Abu Dhabi / Innovationsimpulse für integrierte Energiewende / Nächste Runde des SET-Wettbewerbs startet in Stockholm

Pressemitteilung, Berlin

Erneuerbare Energien: Corporate Green PPAs entscheidend für Energiewende

dena-Marktmonitor 2030: Großes Interesse an langfristigen Lieferverträgen für Wind- und Sonnenstrom bei allen Marktakteuren / Kuhlmann: „Ausbau der erneuerbaren Energien braucht dringend neue Impulse“

Pressemitteilung, Berlin

dena-Umfrage: Unternehmen sehen KI als Chance für Energiewende

Hoher Nutzen für Systemoptimierung / Mehr Wissen für verstärkten Einsatz von KI notwendig / dena empfiehlt Netzwerk- und Ausbildungsoffensive

Pressemitteilung, Berlin

dena startet Dialog zur effizienten CO2-Bepreisung

Experten diskutieren über Kosteneffizienz, Akzeptanz und Machbarkeit

Newsroom

Aktuelle Pressemitteilungen und Interviews

Dena in den Medien

Neue Dynamik durch Corporate PPAs

Langfristige Lieferverträge für grünen Strom (PPAs) können eine entscheidende Rolle in der zweiten Phase der Energiewende spielen. Wirtschaft und... Mehr lesen

Aktuelle Inhalte

  • Zeitraum

Für eine Achse Berlin-Den Haag
dena in den Medien

Für eine Achse Berlin-Den Haag

Andreas Kuhlmann und Jan Frederik Braun (Strategic Energy Analyst beim The Hague Center for Strategic Studies) weisen in ihrem Gastbeitrag auf den Mehrwert einer klimapolitischen Kooperation zwischen Deutschland und den Niederlanden hin. Mehr lesen

Neue Dynamik durch Corporate PPAs
dena in den Medien

Neue Dynamik durch Corporate PPAs

Langfristige Lieferverträge für grünen Strom (PPAs) können eine entscheidende Rolle in der zweiten Phase der Energiewende spielen. Wirtschaft und Finanzsektor sind bereit zu investieren. Eine Replik von Andreas Kuhlmann auf den Beitrag „Zweifel am zweiten Leben für Windräder“ (Tagesspiegel Background vom 10.9.2019). Mehr lesen

Eco meets Smart - Technologien revolutionieren Städte
dena in den Medien

Eco meets Smart - Technologien revolutionieren Städte

Der globale Trend zur Urbanisierung ist ungebrochen. In China wird der Anteil der städtischen Bevölkerung derzeit auf 56 Prozent der chinesischen Gesamtbevölkerung geschätzt. Das Ende der Fahnenstange ist noch nicht in Sicht. Bis 2030 könnte die Zahl der Statdbewohner in China auf über eine Milliarde steigen. Mehr lesen

Mehr Raum für Innovationen in der Netzplanung
dena in den Medien

Mehr Raum für Innovationen in der Netzplanung

Die Bundesnetzagentur hat zahlreichen neuen Stromnetzprojekten jüngst eine Absage erteilt, zum Beispiel Netzboostern und Power-to-Gas. dena-Chef Andreas Kuhlmann analysiert die Entscheidung und vertritt in seinem Standpunkt die Ansicht, dass die derzeitigen Planungsprozesse an ihre Grenzen gestoßen sind. Es brauche neue Verfahren. Mehr lesen

Mehr Mut im Verkehrssektor
dena in den Medien

Mehr Mut im Verkehrssektor

Neuzulassungen von alternativen Antrieben nehmen zu, können den Anstieg der CO2-Emissionen aber nicht aufhalten. Was Politik jetzt tun muss, erklärt dena-Bereichsleiter Stefan Siegemund in der e|m|w. Mehr lesen

Blockchain für die Energiewende
dena in den Medien

Blockchain für die Energiewende

Was ist Blockchain und was kann sie? Wo wird die Technologie bei der Energiewende eingesetzt? dena-Experte Philipp Richard im Gespräch mit rbb Inforadio. Mehr lesen

„CO2 muss einen Preis haben“
dena in den Medien

„CO2 muss einen Preis haben“

In der Augsburger Allgemeinen spricht dena-Geschäftsführer Andreas Kuhlmann über den aktuellen Stand der Energiewende, Schülerproteste und CO2-Bepreisung. Mehr lesen

„Energiesprong ist das Sanieren der Zukunft“
dena in den Medien

„Energiesprong ist das Sanieren der Zukunft“

Was ist Energiesprong und wie funktioniert das energetische Sanierungskonzept aus den Niederlanden? Welche Vorteile und Herausforderungen gibt es gegenüber herkömmlichen Sanierungen? Darüber spricht dena-Experte Uwe Bigalke im SWR-Interview. Mehr lesen

Unsere Leseempfehlungen

Themenschwerpunkt

Integrierte Energiewende

Die dena-Leitstudie Integrierte Energiewende untersucht den Einfluss der Energiesektoren Strom, Gebäude, Verkehr und Industrie und ihre gegenseitigen Wechselwirkungen und Abhängigkeiten, um eine Gesamtstrategie über alle Sektoren ableiten zu können. Mehr lesen

Themenschwerpunkt

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI) kommt auch in der Energiewirtschaft immer stärker zum Einsatz – beispielsweise bei der Steuerung von Stromnetzen und dem Zusammenwachsen der Energiesektoren Strom, Wärme und Verkehr. Gleichzeitig ist KI eine Schlüsseltechnologie, um die Energieeffizienz in der Industrie zu erhöhen. KI hat großes Potenzial die Datenströme der Digitalisierung effektiv zu nutzen und so der zunehmenden Komplexität des Energiesystems zu begegnen. Mehr lesen

Themenschwerpunkt

China

Ein Fünftel der Weltbevölkerung, zweitgrößte Volkswirtschaft, höchster CO2-Ausstoß – in China gelten andere Maßstäbe. Das gilt auch für Energieeffizienz. Die chinesische Regierung verfolgt ambitionierte Ziele und hat großes Interesse an der Zusammenarbeit mit Deutschland. Das Marktpotenzial ist groß, gerade für deutsche Unternehmen. Mehr lesen

Themenschwerpunkt

Urbane Energiewende

Das Wachstum der Welt spielt sich vor allem in den urbanen Zentren ab: Schon heute leben mehr als die Hälfte aller Menschen in Städten, bis zum Jahr 2050 sollen es schon sieben von zehn sein. In vielen Ländern ist die ökologische Stadterneuerung deshalb ein drängendes Thema. Doch die Herausforderungen auf den verschiedenen Kontinenten sind zum Teil sehr unterschiedlich. Einblicke in die Praxis der urbanen Energiewende in Deutschland und in China.

Themenschwerpunkt

Blockchain

Blockchain ist ein dezentraler Ansatz, um Daten sicher und direkt auszutauschen, zu verschlüsseln und zu speichern. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten für den Energiemarkt, zum Beispiel für einen direkteren Austausch zwischen dezentralen Energieerzeugern und -verbrauchern.

Videos

Unser Presseteam

Unser Event-Team