Pressemitteilung, Berlin/Essen

Corporate Green PPAs können Ausbau erneuerbarer Energien voranbringen

dena-Analyse: Langfristige Lieferverträge für grünen Strom können bereits heute eine wirtschaftliche Alternative sein / Kuhlmann: Politik kann erhebliche Marktdynamik anstoßen

Pressemitteilung, Berlin

Städte spielen zentrale Rolle für Energiewende und Klimaschutz

dena-Projekt Urbane Energiewende: Städte und Kommunen bieten großes Potential zur Reduzierung von THG-Emissionen / Praktische Umsetzung erfordert strategischen Rahmen

Pressemitteilung, Berlin

Verkehrswende-Umfrage: Positiver Trend der alternativen Antriebe hält an

72 Prozent der Deutschen würden sich bei gleichem Kaufpreis für ein Fahrzeug mit alternativen Antrieb entscheiden / Interesse an Wasserstoffantrieb steigt am stärksten

Gastbeitrag

It’s the politics, stupid!

Viele Akteure der Energiewende sind der Meinung, die Politik habe keinen Anteil am überraschend hohen Rückgang der CO2-Emissionen in 2019. Andreas Kuhlmann erklärt in seinem Beitrag im Tagesspiegel Background, warum diese Auffassung unfair ist und welche politische Maßnahmen zu der positiven Entwicklung beigetragen haben.

Newsroom

Aktuelle Pressemitteilungen und Interviews

Aktuelle Inhalte

  • Zeitraum

Grüner Strom per Vertrag
Artikel

Grüner Strom per Vertrag

Langfristige Direktlieferverträge für erneuerbaren Strom sind international auf dem Vormarsch. Anlagenbetreibern eröffnen sie neue Geschäftsmodelle jenseits fester Fördertarife. Dazu sorgen sie für neue Investitionen in die Energiewende und leisten einen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele bis 2030. In Deutschland gibt es allerdings noch ein paar Hürden zu überwinden. Mehr lesen

„Die Dynamik ist in China deutlich höher“
Artikel

„Die Dynamik ist in China deutlich höher“

Der steigende Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung bringt einige Herausforderungen für das Stromnetz mit sich. Wie wird das Netz flexibler und leistungsfähiger, damit erneuerbare Energien besser integriert werden können? Wie kann der Netzausbau optimiert werden? Mehr lesen

Neue Rolle für erneuerbare Energien auf dem italienischen Strommarkt
Artikel

Neue Rolle für erneuerbare Energien auf dem italienischen Strommarkt

Dezentrale Erzeuger in Italien schließen sich zu Pools zusammen und vermarkten ihren „grünen“ Strom gemeinsam. Nun wollen sie auch Verantwortung für die Netzstabilität übernehmen. Im Rahmen des Renewable-Energy-Solutions-Programms unterstützt die dena das deutsche Unternehmen Next Kraftwerke beim Eintritt in einen Auslandsmarkt, in dem gerade spannende Entwicklungen angelaufen sind. Mehr lesen

Integrierte Energiewende
Artikel

Integrierte Energiewende

Die dena-Leitstudie Integrierte Energiewende untersucht den Einfluss der Energiesektoren Strom, Gebäude, Verkehr und Industrie und ihre gegenseitigen Wechselwirkungen und Abhängigkeiten, um eine Gesamtstrategie über alle Sektoren ableiten zu können. Mehr lesen

„Wir zünden jetzt die zweite Stufe“
Artikel

„Wir zünden jetzt die zweite Stufe“

Blick Richtung 2050: Um CO2-Einsparungen von 95 Prozent zu schaffen, müssen deutsche Kommunen vor allem den Gebäudebestand sanieren und bei allen Maßnahmen ihre Bürger mitnehmen, berichtet Rolf Warschun, Umweltamtsleiter in Magdeburg. Mehr lesen

„Das Denken verändern“
Artikel

„Das Denken verändern“

In chinesischen Städten geht aller Klimaschutz von den Stadtoberen aus: Chinesische Institute versuchen zusammen mit Partnern wie der dena, das Denken der Planer von heute zu verändern, sagt Nicole Pillen, zuständig für internationale Kooperationen im Gebäudebereich der dena. Mehr lesen

Macht der Welle
Artikel

Macht der Welle

Man könnte den pensionierten Geologen und Lehrer Inge Bakke aus dem kleinen norwegischen Städtchen Selje leicht für einen Verrückten halten. Ein freundlicher, älterer Herr, der mit 74 noch einen Beitrag zur Energiewende leisten will und eine eigene Art der Energieerzeugung erfunden hat: auf eine Art ist das schon überraschend. Überraschend ist an Bakkes Idee aber vor allen Dingen, dass sie keiner vor ihm hatte. Mehr lesen

Tausche Sonne gegen Geld
Artikel

Tausche Sonne gegen Geld

Private Solaranlagen sind eine großartige Erfindung, haben aber einen Nachteil: Rund 30 Prozent des erwirtschafteten Stroms gehen in der Regel einfach verloren. Dass man mit dem Drittel etwas sehr Sinnvolles anstellen kann, zeigt das Unternehmen ME SolShare, das Ende 2015 in Bangladesch an den Markt gegangen ist. Mehr lesen

Unsere Leseempfehlungen

Themenschwerpunkt

Integrierte Energiewende

Die dena-Leitstudie Integrierte Energiewende untersucht den Einfluss der Energiesektoren Strom, Gebäude, Verkehr und Industrie und ihre gegenseitigen Wechselwirkungen und Abhängigkeiten, um eine Gesamtstrategie über alle Sektoren ableiten zu können. Mehr lesen

Themenschwerpunkt

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI) kommt auch in der Energiewirtschaft immer stärker zum Einsatz – beispielsweise bei der Steuerung von Stromnetzen und dem Zusammenwachsen der Energiesektoren Strom, Wärme und Verkehr. Gleichzeitig ist KI eine Schlüsseltechnologie, um die Energieeffizienz in der Industrie zu erhöhen. KI hat großes Potenzial die Datenströme der Digitalisierung effektiv zu nutzen und so der zunehmenden Komplexität des Energiesystems zu begegnen. Mehr lesen

Themenschwerpunkt

China

Ein Fünftel der Weltbevölkerung, zweitgrößte Volkswirtschaft, höchster CO2-Ausstoß – in China gelten andere Maßstäbe. Das gilt auch für Energieeffizienz. Die chinesische Regierung verfolgt ambitionierte Ziele und hat großes Interesse an der Zusammenarbeit mit Deutschland. Das Marktpotenzial ist groß, gerade für deutsche Unternehmen. Mehr lesen

Themenschwerpunkt

Urbane Energiewende

Das Wachstum der Welt spielt sich vor allem in den urbanen Zentren ab: Schon heute leben mehr als die Hälfte aller Menschen in Städten, bis zum Jahr 2050 sollen es schon sieben von zehn sein. In vielen Ländern ist die ökologische Stadterneuerung deshalb ein drängendes Thema. Doch die Herausforderungen auf den verschiedenen Kontinenten sind zum Teil sehr unterschiedlich. Einblicke in die Praxis der urbanen Energiewende in Deutschland und in China.

Themenschwerpunkt

Blockchain

Blockchain ist ein dezentraler Ansatz, um Daten sicher und direkt auszutauschen, zu verschlüsseln und zu speichern. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten für den Energiemarkt, zum Beispiel für einen direkteren Austausch zwischen dezentralen Energieerzeugern und -verbrauchern.

Videos

Unser Presseteam

Unser Event-Team