STELLENANZEIGE

Wir suchen zur weiteren Verstärkung unseres Teams - zunächst befristet für 2 Jahre - einen engagierten und kompetenten

Seniorexperte (m/w/d) Wasserstoff und Powerfuels in der internationalen Zusammenarbeit

Über die dena
Auftrag der dena ist es, einen Beitrag zum Gelingen der Energiewende zu leisten. Mit ihren rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern versteht sie sich als Kompetenzzentrum für Energieeffizienz, erneuerbare Energien und intelligente Energiesysteme. Als „Agentur für angewandte Energiewende“ trägt sie zum Erreichen der energie- und klimapolitischen Ziele bei, indem sie Lösungen entwickelt und in die Praxis umsetzt, national und international. Dafür bringt sie Partner aus Politik und Wirtschaft zusammen, über alle Branchen hinweg. Die Gesellschafter der dena sind die Bundesrepublik Deutschland und die KfW Bankengruppe.

Ihre Aufgaben

  • Leiten und Umsetzen von (Teil-)Projekten im Arbeitsgebiet Energiesysteme mit dem Schwerpunkt Wasserstoff und strombasierte Energieträger (Powerfuels) in der internationalen Zusammenarbeit
  • Direkte Zusammenarbeit mit Stakeholdern in Wirtschaft und Politik in internationalen und bilateralen Beratungsprojekten, u.a. Unterstützung von Bundesministerien in der Umsetzung der Nationalen Wasserstoffstrategie, Global Alliance Powerfuels, Energiepartnerschaften und -dialoge
  • Konzeption und Umsetzung von Hintergrund- und Positionspapieren, Studien sowie Diskussionsformaten auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene
  • Analyse von nationalen und internationalen Märkten, Recherche und Aufbereitung von Daten & Fakten sowie Entwicklung eigener Berechnungsgrundlagen und -tools
  • Konzeption, Moderation und Umsetzung von Gremien- und Facharbeitssitzungen, Workshops und Fachveranstaltungen in Multi-Stakeholder-Prozessen mit Kooperationspartnern aus Politik, Wirtschaft, Verbänden, Wissenschaft und Zivilgesellschaft
  • Öffentlichkeitswirksame Aufbereitung von Ergebnissen in Zusammenarbeit mit Kommunikations- und Presseabteilung

Ihr Profil

  • Hohes Interesse und Berufserfahrungen in Projektmanagement, Beratung und Energiewirtschaft, idealerweise im Themenfeld strombasierter Energieträger (Wasserstoff/Powerfuels/E-Fuels/PtX)
  • Sehr guter Hochschulabschluss als Ingenieur, Wirtschafts-, Rechts-, Natur- oder Politikwissenschaftler
  • Erfahrung im Bereich Energiemärkte, Infrastrukturen und internationaler Zusammenarbeit
  • Idealerweise Erfahrungen in der Leitung von Arbeitsprojekten oder (Teil)projekten im internationalen Kontext
  • Interesse am Kontakt und Austausch mit Akteuren aus Industrie, Wissenschaft und Polik sowie zum Aufbau von  Netzwerken
  • Hohe Belastbarkeit, Flexibilität, Teamfähigkeit und Reisebereitschaft werden vorausgesetzt
  • Sprachkenntnisse: verhandlungssicheres Deutsch und Englisch; weitere Fremdsprachen, insbesondere Russisch, Türkisch, Ukrainisch von Vorteil
  • Ausgeprägte Fähigkeiten zum analytischen und konzeptionellen Arbeiten