STELLENANZEIGE

Wir suchen zur weiteren Verstärkung unseres Teams im dena-Standort Halle (Saale) zum nächst möglichen Zeitpunkt einen

Teamleiter (m/w/d) Industrie für den Standort Halle (Saale)

Über die dena
Auftrag der dena ist es, einen Beitrag zum Gelingen der Energiewende zu leisten. Mit ihren rund 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern versteht sie sich als Kompetenzzentrum für Energieeffizienz, erneuerbare Energien und intelligente Energiesysteme. Als „Agentur für angewandte Energiewende“ trägt sie zum Erreichen der energie- und klimapolitischen Ziele bei, indem sie Lösungen entwickelt und in die Praxis umsetzt, national und international. Dafür bringt sie Partner aus Politik und Wirtschaft zusammen, über alle Branchen hinweg. Die Gesellschafter der dena sind die Bundesrepublik Deutschland und die KfW Bankengruppe.

Ihre Aufgaben

Die dena plant in den kommenden Monaten in Halle (Saale) als Außenstelle ein sogenanntes Kompetenzzentrum für Energieeffizienz durch Digitalisierung in Industrie und Gebäuden aufzubauen und danach zu betreiben. Ziel des Kompetenzzentrums ist es, Energieeffizienzpotenziale in der Industrie und in Gebäuden mittels Digitalisierung noch besser zu erschließen, indem die Sichtbarkeit entsprechender Lösungen erhöht, Informationsangebote gestärkt, der Austausch unter den verschiedenen Akteuren (z. B. Anwender, Lösungsanbieter, Forschung etc.) intensiviert sowie der Kompetenzaufbau im Markt unterstützt wird.

Wir suchen eine motivierte und kompetente Verstärkung zur Leitung eines Teams des o. g. Kompetenzzentrums vor Ort in Halle (Saale) insbesondere im Bereich Industrie.

Zu Ihren Aufgaben gehören:
  • Unterstützung beim Aufbau des Kompetenzzentrums etwa durch Konzept, Zeit- und Kostenplanung sowie Personalplanung
  • Aufbau, Entwicklung, Führung und Weiterentwicklung eines Teams an Experten und Seniorexperten vor Ort in Halle (Saale)
  • Unterstützung bei der Identifizierung und Akquise von Projektpartnern
  • Planung und Koordinierung von Aktivitäten bzw. Angeboten des Kompetenzzentrums u. a. bezüglich der Beratung und Information für Unternehmen, Aufbau von Kompetenzen im Unternehmen, Austausch und Vernetzung von Stakeholdern sowie Kommunikation von Best-Practice-Beispielen für Unternehmen
  • Allgemeine Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit des Kompetenzzentrums z. B. bei der Entwicklung von fachlichen Inhalten für die Projektwebsite und Kommunikationsmaterialien
  • Leitung und Moderation von Stakeholderdialogen und Arbeitskreisen sowie Beratungen von Kooperationspartnern aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Verbänden
  • Unterstützung des Projektmanagements z. B. beim Projektcontrolling, Strategieentwicklung, Erstellen von Umsetzungsplänen und deren Durchführung, Berichtswesen und Erfolgskontrolle
  • Identifikation von politischen und wirtschaftlichen Hemmnissen und Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für die Entwicklung bzw. Weiterentwicklung der Angebote des Kompetenzzentrums
  • Mitwirkung an der Entwicklung energiewirtschaftlicher und industriepolitischer Positionen in Verbindung mit den inhaltlich-fachlichen Schwerpunkten des Kompetenzzentrums
  • Mitwirkung an der Weiterentwicklung des Arbeitsgebiets und dem Aufbau von neuem Wissen und Methoden
  • Ggf. Unterstützung bei der Entwicklung, Akquise und Leitung von weiteren Projekten

Die Stelle ist in Vollzeit zu besetzen und zunächst befristet für zwei Jahre mit dem Ziel der dauerhaften Übernahme.

Ihr Profil

  • Mit sehr gutem bis gutem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/ Diplom) in Ingenieurs-, Planungs-, Umwelt- bzw. Wirtschafts-, Politikwissenschaften oder vergleichbaren Studiengängen
  • Fundierte Fachkenntnisse bzw. Mehrjährige Arbeitserfahrung in den Themenfeldern Energieeffizienz und/oder Digitalisierung in der Industrie von Vorteil
  • Erfahrung in der Mitarbeiterführung und Teamkoordination
  • Erfahrungen mit der Entwicklung und dem Management komplexer Projektvorhaben
  • Sicheres Auftreten und Verbindlichkeit im Umgang mit Kooperationspartnern und Kunden
  • Sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen
  • Organisations- und Kommunikationsstärke sowie überdurchschnittliche Motivation und Teamfähigkeit
  • Sorgfältige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise

Wir bieten

  • Arbeit in einem interessanten Themenfeld  -  an der Schnittstelle zwischen Politik und Wirtschaft
  • vielfältige Entwicklungschancen
  • 30 Tage Urlaub
  • Familienfreundliche und individuelle Arbeitszeit- bzw. Teilzeitmodelle
  • Gleitzeit und mobiles Arbeiten (kein Remote)
  • attraktive Arbeitsorte in Berlin und Halle
  • Beteiligung am Unternehmenserfolg
  • Übernahme des ÖPNV-Jobtickets
  • Zuschuss zur Bahncard
  • Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge
  • Jährliche Qualifizierungsangebote und Mitarbeiterjahresgespräche
  • ausgezeichneter Arbeitgeber durch Great Place To Work®
  • und nicht zuletzt ein tolles Team
Wir bieten eine offene Arbeitsatmosphäre, Raum für Mitsprache und Gestaltung in einem dynamischen Team und eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem gesellschaftlich relevanten Themenspektrum rund um die Energiewende.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Portal.