STELLENANZEIGE

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung unseres Teams einen

Experte (m/w/d) Infrastrukturen & Gesamtsystem: Systemsicherheit und Digitalisierung im Stromnetz

Über die dena
Auftrag der dena ist es, einen Beitrag zum Gelingen der Energiewende zu leisten. Mit ihren rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern versteht sie sich als Kompetenzzentrum für Energieeffizienz, erneuerbare Energien und intelligente Energiesysteme. Als „Agentur für angewandte Energiewende“ trägt sie zum Erreichen der energie- und klimapolitischen Ziele bei, indem sie Lösungen entwickelt und in die Praxis umsetzt, national und international. Dafür bringt sie Partner aus Politik und Wirtschaft zusammen, über alle Branchen hinweg. Die Gesellschafter der dena sind die Bundesrepublik Deutschland und die KfW Bankengruppe.

Ihre Aufgaben

Das Arbeitsgebiet Infrastruktur und Gesamtsystem der dena gestaltet die Zukunft der Energiewende mit. Wir beschäftigen uns mit technischen, marktlichen und regulatorischen Fragestellungen beispielsweise zur Zukunft der Energieinfrastrukturen und der Integration erneuerbarer Energien in das Energiesystem. Wir arbeiten in vielen Projekten eng mit der Bundesregierung zusammen. Somit ergibt sich die Möglichkeit durch gute Arbeit zu helfen, dass die Weichen für ein Erreichen der energie- und klimapolitische Ziele bis 2030 und 2050 gestellt werden. Wir bieten ein tolles Team, enge Kontakte zu den Akteuren der Energiewende (Unternehmen, Politik und NGOs) sowie spannende und abwechslungsreiche Aufgaben.

Aktuell suchen wir einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin für unsere  Projekte im Kontext der nationalen und europäischen Infrastrukturentwicklung. Ziel ist es, die Politik und die Stakeholder bei der Initiierung und Umsetzung der geplanten Maßnahmen zu beraten und zu begleiten.

  • Umsetzung vom Projektvorhaben zu technologischen, politischen und regulatorischen Aspekten der Transformation der Energieversorgung, insbesondere zu Fragen der Informationssicherheit und Systemstabilität der Strominfrastrukturen
  • Erarbeitung von Fachexpertisen, Präsentationen und Projektberichten
  • Vor- und Nachbereitung von Facharbeitskreisen und Beratungen mit Kooperationspartnern aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Verbänden
  • Eigenständige Planung und Koordination von Arbeitsprozessen
  • Mitwirkung an der Weiterentwicklung des Arbeitsgebiets „Infrastrukturen und Gesamtsystem“ im Bereich „Zukunft der Energieversorgung“, dem Aufbau von neuem Wissen und Methoden sowie der Entwicklung und Akquisition neuer Projekte
Die Stelle ist in Vollzeit zu besetzen und zunächst befristet für zwei Jahre mit der Option der dauerhaften Übernahme.

Ihr Profil

  • Sie haben erfolgreich ein Studium im Bereich Natur-, Ingenieurs- oder Wirtschaftswissenschaften, idealerweise mit energiebezogener oder informationstechnischer Vertiefung oder einen vergleichbaren Studiengang absolviert und eventuell bereits ersten Berufserfahrungen. Sie wollen mehr als nur den Smart Meter Rollout voranbringen.
  • Sie verfügen über fundiertes Wissen zu den Herausforderungen und Akteuren der Energiewende, insbesondere zu Fragestellungen von Digitalisierung, Standardisierung und Normung im deutschen und europäischen Kontext
  • Sie besitzen ein gutes Verständnis für politische, wirtschaftliche und technische Zusammenhänge und Dynamiken, um die wichtigen energie- und klimapolitischen Fragestellungen
  • Sie haben ausgeprägtes Interesse diese komplexen Fragestellungen der Energiewende zu bearbeiten und weiterzuentwickeln
  • Sie haben eine Affinität für technische Inhalte und gleichzeitig ein sicheres Sprachgefühl sowie Freude am Verfassen von Texten
  • Sie verfügen über sehr gute Englischkenntnisse
  • Sie sind ein engagierter Teamplayer und motiviert, in einem kompetenten und jungen Kollegenkreis an wechselnden Fragestellungen zum Jahrhundertprojekt Energiewende zu arbeiten
  • Sie bringen Organisationsgeschick mit und sind routiniert im Umgang mit den MS Office Programmen

Wir bieten

  • Arbeit in einem interessanten Themenfeld  -  an der Schnittstelle zwischen Politik und Wirtschaft
  • vielfältige Entwicklungschancen
  • 30 Tage Urlaub
  • Familienfreundliche und individuelle Arbeitszeit- bzw. Teilzeitmodelle
  • Gleitzeit und mobiles Arbeiten (kein Remote)
  • einen attraktiven Arbeitsort in Berlin
  • Beteiligung am Unternehmenserfolg
  • Übernahme des ÖPNV-Jobtickets
  • Zuschuss zur Bahncard
  • Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge
  • Jährliche Qualifizierungsangebote und Mitarbeiterjahresgespräche
  • ausgezeichneter Arbeitgeber durch Great Place To Work®
  • und nicht zuletzt ein tolles Team
Wir bieten eine offene Arbeitsatmosphäre, Raum für Mitsprache und Gestaltung in einem dynamischen Team und eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem gesellschaftlich relevanten Themenspektrum rund um die Energiewende.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Portal.