German Energy Dialogue

Die EXPO2017 weist mit ihrem Motto auf eine globale Herausforderung hin: „Energie der Zukunft – Maßnahmen für weltweite Nachhaltigkeit“. Auch für Zentralasien spielen die erneuerbaren Energien und Energieeffizienz eine immer größere Rolle. Hier setzte der German Energy Dialogue der dena am 11. und 12. Juli anlässlich der EXPO an.

Er ermöglicht internationalen Stakeholdern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft einen breiten Austausch: Deutschland kann Technologien und Know-how im Bereich Energieeffizienz, erneuerbare Energien und Energiesysteme präsentieren; Kasachstan findet innovative Lösungsansätze, um eigene ehrgeizige Energie- und Klimaziele zu realisieren.

Artikel

„Getting started“ in Kasachstan

Kasachstan möchte seine Wirtschaft modernisieren und unabhängiger von fossilen Ressourcen werden. Für deutsche Unternehmen bietet sich ein interessanter Markt, insbesondere im Bereich Energieeffizienz in der Industrie. Beim Aufbau von Kooperationen steht die dena beratend zur Seite – demnächst auch beim „German Energy Dialogue“ im Rahmen der EXPO2017. Mehr lesen

Veranstaltung

German Energy Dialogue in Astana

Am 11. und 12. Juli 2017 organisierte die dena anlässlich der EXPO 2017 in Astana den German Energy Dialogue. Über 260 Teilnehmer diskutierten an diesen Tagen über die Chancen und Perspektiven für eine sichere, umweltfreundliche und bezahlbare Energieversorgung in Kasachstan. Mehr lesen

Der German Energy Dialogue in Bildern

Mehr zum Thema

Expo 2017

Grüne Energie in Kasachstan

Die ehemalige Sowjetrepublik ist reich an Öl, Gas und Kohle und nutzt diese Rohstoffe intensiv. Doch die Regierung hat eine Wende eingeleitet – und... Mehr lesen

Unsere Partner beim German Energy Dialogue

Unsere Expertin

Nargis Wieck

Projektleiterin Internationale Kooperation

T: +49 (0)30 72 61 65 - 768
F: +49 (0)30 72 61 65 - 699
wieck@dena.de

Unsere Publikationen