Publication Detail

Szenarien für eine marktwirtschaftliche Klima- und Ressourcenschutzpolitik 2050 im Gebäudesektor

PUBLICATION DATE: 10/2017
FORMAT: DIN A4
Download

Gebäudestudie Mit der Gebäudestudie zeigen die dena, die Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) und weitere Branchenverbände konkrete Wege auf, wie die Energiewende im Gebäudebereich bis 2050 gelingen kann. Zentrale Fragestellung sind u. a.: Wie können sich der Technologie- und Energiemix sowie die energetische Qualität der Gebäudehülle weiter entwickeln? Was bietet das beste Kosten-Nutzen-Verhältnis für Verbraucher und Staat? Die Grundlage der Studie bilden drei Szenarien: „Elektrifizierung“, also der weitgehende Einsatz von (erneuerbarem) Strom im Wärmebereich, „Technologiemix“, als integraler Ansatz mit breitem Technologieeinsatz, und „Referenz“, als Fortsetzung des bisherigen Pfades. Die Basis bilden die Klima- und Ressourcenschutzziele der Bundesregierung. Die Studie soll entsprechende Wege und klare Optionen aufzeigen – ein wichtiger Beitrag zum Gelingen der Energiewende im Gebäudebereich. Verknüpft ist die Gebäudestudie mit der dena-Leitstudie „Integrierte Energiewende“, die parallel dazu verschiedene Lösungspfade für alle Energiesektoren ausarbeitet und bewertet.

Related publications