06.05.2020

Digitales Kolloquium mit Professor Tom Krebs

Das digitale Kolloquium der dena zur Zukunft von Energiewende und Klimaschutz unter dem Motto "Durch die Krise: mit einem ganzheitlichen Blick und den richtigen Zielen"

Thema: Ein Investitionsprogramm als tragende Säule der gesamtwirtschaftlichen Stabilisierungspolitik

Referent: Professor Tom Krebs, Professor of Macroeconomics and Economic Policy, Universität Mannheim 

Mehr Informationen zum Kolloquium finden Sie hier:

Video abspielen

Mit Klick auf das Video aktivieren Sie alle YouTube-Videos auf dieser Webseite.
Wir weisen darauf hin, dass dann personenbezogene Daten an YouTube übermittelt werden.

Die Politik hat mit einem Sofortprogramm eine angemessene erste wirtschaftspolitische Antwort auf die Korona-Krise gegeben. Doch ein zweiter Schritt ist notwendig, wenn Wirtschaft und Gesellschaft nicht erheblichen, dauerhaften Schaden nehmen sollen. Ein wesentlicher Bestandteil der zweiten Antwort sollte ein Investitionsprogramm sein, dass die privaten und öffentlichen Investitionen in den Sektoren Gesundheit, erneuerbare Energie, emissionsarme Verkehrsinfrastruktur, digitaler Infrastruktur, Wohnen und (früher) Bildung stärken. Ein solches Investitionsprogramm hilft Wirtschaft und Gesellschaft, den Weg aus der Krise heraus auf einen sozial ausgewogenen und ökologisch nachhaltigen Wachstumspfad zu finden.

Zum Ablauf

Neben einer Begrüßung und einer Einführung wird es bei jedem digitalen Kolloquium einen Gastvortrag (ca. 15-20 Minuten) zu einem aktuellen Thema geben. Im Anschluss folgt ein Q & A mit dem Moderator (ca. 10 Minuten) und eine moderierte Diskussion (ca.60 Minuten).

Die aktive Mitwirkung am digitalen Kolloquium ist für geladene und registrierte Teilnehmer möglich. Alle interessierten Gäste können die Veranstaltungen per Livestream verfolgen.

Kommende Digitale Kolloquien

Rückblick auf vergangene Digitale Kolloquien

  • Dienstag, 2. Juni, 17.00 Uhr | Referent: Dr. Werner Hoyer,  Präsident, Europäische Investitionsbank
  • Freitag, 5. Juni, 15.00 Uhr I Referentin: Prof. Dr. Veronika Grimm, Dekanin der Fakultät / Inhaberin Lehrstuhl für VWL,
    insb. Wirtschaftstheorie, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Montag, 15. Juni, 17.00 Uhr | Referent: Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, Direktor & Chefökonom am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, Direktor Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change