Veranstaltungsort

NH Hotel Friedrichstraße
Friedrichstraße 96
10117 Berlin

Weitere Informationen

dena-Plattform Systemdienstleistungen.
Erneuerbare Energien, Speicher und andere alternative ...weiterlesen

dena-Studie Systemdienstleistungen 2030.
Die Studie zeigt, dass zukünftig erneuerbare Energien ...weiterlesen

Startseite Veranstaltungen Expertenworkshop: „Regelleistungserbringung aus dezentralen Energieanlagen“
20.04.2015 | Berlin

Expertenworkshop: „Regelleistungserbringung aus dezentralen Energieanlagen“

Übersicht


Durch den zunehmenden Anteil erneuerbarer Energien steigt der Bedarf an Regelleistung im Stromsystem. Konventionelle Kraftwerke, die heute noch überwiegend die Regelleistung bereitstellen, werden zukünftig marktgetrieben aber in immer weniger Stunden am Netz sein. Mit erneuerbaren Energien, flexiblen Lasten und z. B. Batteriespeichern stehen verschiedene dezentrale Energieanlagen als Alternative zur Verfügung, die technisch in der Lage sind, dann Regelleistung bereitzustellen.

Folgende Fragen standen im Fokus des Workshops:

  • Wie kann eine sichere und nachweisbare Bereitstellung von Regelleistung aus dezentralen Energieanlagen mit schwankender Leistung erzielt werden?
  • Wie sollten Regelleistungsprodukte und sonstige Rahmenbedingungen für einen einfacheren Marktzugang weiterentwickelt werden?
  • Welche Anforderungen ergeben sich an die Koordination zwischen den Beteiligten bei einer Bereitstellung von Regelleistung aus dem Verteilnetz?

Der Expertenworkshop fand im Rahmen der dena-Plattform Systemdienstleistungen – Sicherheit und Zuverlässigkeit einer Stromversorgung mit hohem Anteil EE. An der Plattform beteiligen sich Netzbetreiber, Hersteller von Netz- und Anlagentechnik und Energieversorger sowie das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Partner

Partner
Alle Partner anzeigen

Programm


Moderation: Annegret Cl. Agricola, Bereichsleiterin Energiesysteme und Energiedienstleistungen, dena

Zeit Programm
9.00 Uhr Einlass und Registrierung.
10.00 Uhr Begrüßung
Thematisches Umfeld und Ziel des Expertenworkshops.
Annegret-Cl. Agricola, Bereichsleiterin Energiesysteme und Energiedienstleistungen, dena

 

Block I: Anforderungen und Optionen bei der Weiterentwicklung des Regelleistungsmarkts.

10.30 Uhr Voraussetzungen für die Etablierung und effiziente sowie zuverlässige Bereitstellung von Regelleistung aus dezentralen Energieanlagen.
Dr. Matthias Grote
, Fachgebietsleiter Stromhandel, Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW)
11.00 Uhr Möglichkeiten, Herausforderungen und Grenzen für die Bereitstellung von Regelleistung aus erneuerbaren Energien.
Hendrik Sämisch
, Geschäftsführer, Next-Kraftwerke GmbH
11.30 Uhr Diskussion.
12.10 Uhr Mittagspause.

 

Block II: Regelleistungserbringung dezentraler Energieanlagen im Verteilnetz.

13.10 Uhr Vorstellung der dena-Plattform Systemdienstleistungen.
Hannes Seidl
, Stellv. Bereichsleiter Energiesysteme und Energiedienstleistungen, dena
13.30 Uhr Herausforderungen bei Verfahren zur Bestimmung eines gesicherten Regelleistungsangebots und Nachweisverfahren von WEA (und PV).
Malte Jansen
, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES)
14.00 Uhr Anforderungen an Nachweisverfahren für fluktuierende erneuerbare Energien zur zuverlässigen Bereitstellung von Regelleistung.
Manuel Glau
, Referent der Energiewirtschaft zur „Weiterentwicklung des Regelenergiemarkts und zur Systemintegration erneuerbarer Energien“, 50Hertz Transmission GmbH
14.30 Uhr Kaffeepause.
15.00 Uhr Bedeutung von Standards für den effizienten Aufbau virtueller Kraftwerke aus dezentralen Energieanlagen.
Juliane Schulze
, Geschäftsführerin, VHPready Services GmbH (i. G.)
15.30 Uhr Herausforderungen bei einer breiten Regelleistungserbringung aus Energieanlagen im Verteilnetz.
Jens Schwedler
, Referent Netzentwicklung, Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH
16.00 Uhr Podiumsdiskussion.
16.45 Uhr Fazit/Schlussworte.
17.00 Uhr Ende der Veranstaltung.

Ort


NH Hotel Friedrichstraße
Friedrichstraße 96
10117 Berlin

Vorträge


  • Thematisches Umfeld und Ziel des Expertenworkshops.

    Annegret-Cl. Agricola, Bereichsleiterin Energiesysteme und Energiedienstleistungen, dena

     (867 K, PDF)

    Download

  • Voraussetzungen für die Etablierung und effiziente sowie zuverlässige Bereitstellung von Regelleistung aus dezentralen Energieanlagen.

    Dr. Matthias Grote, Fachgebietsleiter Stromhandel, Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW)

     (597 K, PDF)

    Download

  • Möglichkeiten, Herausforderungen und Grenzen für die Bereitstellung von Regelleistung aus erneuerbaren Energien.

    Hendrik Sämisch, Geschäftsführer, Next-Kraftwerke GmbH

     (1.6 M, PDF)

    Download

  • Vorstellung der dena-Plattform Systemdienstleistungen.

    Hannes Seidl, Stellv. Bereichsleiter Energiesysteme und Energiedienstleistungen, dena

     (1.0 M, PDF)

    Download

  • Herausforderungen bei Verfahren zur Bestimmung eines gesicherten Regelleistungsangebots und Nachweisverfahren von WEA (und PV).

    Malte Jansen, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES)

     (1.6 M, PDF)

    Download

  • Anforderungen an Nachweisverfahren für fluktuierende erneuerbare Energien zur zuverlässigen Bereitstellung von Regelleistung.

    Manuel Glau, Referent der Energiewirtschaft zur „Weiterentwicklung des Regelenergiemarkts und zur Systemintegration erneuerbarer Energien“, 50Hertz Transmission GmbH

     (1.2 M, PDF)

    Download

  • Bedeutung von Standards für den effizienten Aufbau virtueller Kraftwerke aus dezentralen Energieanlagen.

    Juliane Schulze, Geschäftsführerin, VHPready Services GmbH (i. G.)

     (381 K, PDF)

    Download

  • Herausforderungen bei einer breiten Regelleistungserbringung aus Energieanlagen im Verteilnetz.

    Jens Schwedler, Referent Netzentwicklung, Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH

     (0.9 M, PDF)

    Download