Kurzinformation

Im Sommersemester 2007 hat die dena Deutschlands Film-, Werbe- und Kunsthochschulen zur Entwicklung eines originellen Kino-Spots aufgerufen, der zum bewussten Umgang mit Energie motivieren sollte. Das Motto des Filmwettbewerbs: „Effizienz gewinnt“.

Der Siegerspot

Die anderen Wettbewerbsbeiträge sehen Sie im YouTube-Kanal der dena.

Startseite Projekte CUT 07: Filmwettbewerb „Effizienz gewinnt“.

CUT 07: Filmwettbewerb „Effizienz gewinnt“.

Dieses Projekt ist bereits abgeschlossen

Der Filmnachwuchs übernimmt die Regie für mehr Energieeffizienz.

Energieeffizienz ist beim Verbraucher kein vollkommen unbekanntes Thema - die meisten wissen theoretisch, worum es geht. Geht es jedoch darum, was jeder Einzelne tun kann, herrscht neben einem Informationsdefizit vor allem ein Motivationsdefizit. Zudem weisen gerade jüngere Zielgruppen eine große Technikaffinität auf und greifen nicht nur auf die üblichen Haushaltselektrogeräte zurück, sondern verfügen auch über eine große Bandbreite an Unterhaltungs- und Informationselektronik. Gleichzeitig treffen sie Kaufentscheidungen in großem Umfang – von Hi-Fi-Geräten bis zu Plasma-TV-Geräten. Vor diesem Hintergrund gab der Filmwettbewerb „Effizienz gewinnt“ einen kreativen Anstoß, der auf das bisherige Allgemeinwissen zu Energieeffizienz aufsetzt und das Thema unterhaltsam und zeitgemäß aufgreift.

Im ersten Schritt sollten die Studentinnen und Studenten bis zum 1. Juni 2007 überzeugende Storyboards bei der dena einreichen. Die acht besten Ideen wurden bis Ende August zu fertigen 30-Sekunden-Spots im Kinoformat umgesetzt.

Aus den acht Kinospots wählte eine prominent besetzte Jury die besten drei Filme aus:

  • Christiane Paul, Schauspielerin
  • Katja von Garnier, Regisseurin
  • Helmut Hartl, (Werbe-)Filmproduzent und Vorstandssprecher des Verbandes deutscher Werbefilmproduzenten
  • Franz Lustig, Wim-Wenders-Kameramann
  • Andreas Hoffmann, Werbefilmregisseur (z.B. Saturn-Werbespots) sowie Dozent an der dffb
  • Jana Wolff, Leiterin Öffentlichkeitsarbeit der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb)
  • Ulf Poschardt, Chefredakteur Vanity Fair
  • Bärbel Kicska, Leiterin Kulturressort radioeins vom RBB
  • Jens Thomsen, Leiter Marketing CineStar Gruppe
  • Staatssekretär Matthias Machnig, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)
  • Stephan Kohler, dena, Vorsitzender der Geschäftsführung
  • Annegret-Cl. Agricola, dena, Bereichsleiterin Energieeffizienz im Elektrizitätsbereich

Die Preisverleihung und Prämierung der drei Sieger fand am 10. Oktober 2007 im CineStar-Kino 5 im Sony Center am Potsdamer Platz in Berlin statt. Der Siegerspot Der Energievollzieher, der sowohl den Jury- als auch den Publikumspreis gewonnen hat, war anschließend bundesweit im Kino zu sehen.

Projektpartner

Der Filmwettbewerb Effizienz gewinnt wurde gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Partner des Projekts waren ARRI Film & TV Services GmbH, Avid Technology GmbH und die Cinestar-Gruppe, Medienpartner waren radioeins vom RBB und Vanity Fair.

Partner

Partner
Alle Partner anzeigen