Pressekontakt

Christian Müller
T: 030 726 165 774
F: 030 726 165 699
mueller(at)dena.de

Weitere Informationen

Effizienzhaus – Energieeffizienz und gute Architektur.
Die dena hat zusammen mit dem Bundesministerium für V ...weiterlesen

Effizienzhaus-Prinzip.
Bei energieeffizienten Bau- und Sanierungsvorhaben mü ...weiterlesen

Startseite Presse & Medien Pressemitteilungen Wohlfühlen im Effizienzhaus
04.05.2014

Wohlfühlen im Effizienzhaus

dena-Umfrage zeigt: Eigentümer von Effizienzhäusern schätzen die Ergebnisse der energetischen Modernisierung

Eigenheimbesitzer, die ihr Haus energetisch modernisiert haben, sind hoch zufrieden mit dem Modernisierungsergebnis: Das belegt eine gemeinsame Umfrage der Deutschen Energie-Agentur (dena) und des ifeu-Instituts für Energie- und Umweltforschung Heidelberg unter selbstnutzenden Eigentümern von Effizienzhäusern. So würden sich 86 Prozent der Befragten erneut für den gewählten energetischen Standard entscheiden. 12 Prozent würden künftig sogar eine noch höhere Energieeffizienz anstreben. Daher wollen auch 97 Prozent nie wieder in einem unsanierten Gebäude wohnen.

„Die bisherige Debatte über das Für und Wider der energetischen Modernisierung ist oft von wenig repräsentativen Einzelbeispielen geprägt“, sagt Stephan Kohler, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung. „Mit unserer Umfrage stellen wir erstmals fundierte Daten zur Zufriedenheit der Eigentümer mit dem Sanierungsergebnis zur Verfügung und können damit zeigen, dass eine energetische Sanierung hält, was sie verspricht: sinkende Energieverbräuche und steigende Wohnqualität.“

Wohnkomfort top – Schimmel nur in Ausnahmefällen

Neben Fragen zum umgesetzten Sanierungsstandard und dem Sanierungsverlauf wurden die Ein- und Zweifamilienhausbesitzer im Rahmen der Umfrage auch zur Entwicklung der Wohnqualität befragt. Alle Selbstnutzer gaben dabei an, dass sich der Wohnkomfort nach der Sanierung verbessert hat.

Die Hauseigentümer machten zudem Angaben zu möglichen Problemen durch Schimmelbefall. Das Ergebnis: Während 39 Prozent der Befragten vor der Sanierung mit Schimmel zu kämpfen hatten, sank dieser Anteil auf 7 Prozent nach der Sanierung. Entsprechend empfehlen 98 Prozent der Hausbesitzer Freunden und Bekannten die energetische Sanierung.

„Die energetische Sanierung unseres Hauses war genau die richtige Entscheidung“, betont Jens Zukunft, der als Eigentümer eines Effizienzhauses 55 in München an der Umfrage teilgenommen hat. „Schließlich konnten wir damit unser Haus fit machen für unsere Großfamilie. Dass wir durch die Modernisierung neben der Kosteneinsparung auch unseren Wohnkomfort spürbar gesteigert haben, hatten wir anfangs so gar nicht im Blick. Den erzielten Komfortgewinn möchten wir jetzt aber keinesfalls missen.“

Motivation und Entscheidungsgrundlage

Nach der Motivation für die Sanierung gefragt, gaben 86 Prozent der Hausbesitzer als Beweggründe den Klima- und Umweltschutz und 75 Prozent die Energiekostenersparnis an. Für die Hälfte der Befragten spielten zudem der Einsatz innovativer Technologien und die staatliche Förderung eine Rolle.

Für die Entscheidung, welcher Sanierungsstandard realisiert wird, war wiederum die Expertenmeinung von Energieberatern, Architekten und Planern von zentraler Bedeutung. Rund 50 Prozent der Hauseigentümer setzten auf die fachliche Expertise. Die Höhe der jeweiligen Förderung wurde bei der Entscheidung für den Sanierungsstandard von 41 Prozent berücksichtigt. Knapp die Hälfte der Eigentümer informiert sich auch über das Internet über die verschiedenen Sanierungsoptionen.

Weitere Details zur Umfrage

Die dena befragte im Rahmen des Projekts „100 Prozent Wärme aus erneuerbaren Energien“ gemeinsam mit weiteren Partnern bundesweit 163 Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern in schriftlichen Interviews zur Zufriedenheit mit der energetischen Sanierung. Die Häuser der Eigentümer erreichen den Energieeffizienzstandard Effizienzhaus 100 oder besser und stammen aus dem dena-Modellvorhaben Effizienzhäuser und der Effizienzhaus-Datenbank der dena. Das Modellvorhaben wird seit dem Jahr 2003 von der dena durchgeführt und durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und Viessmann unterstützt.

Die Ergebnisse der Umfrage unter Hauseigentümern und den Gebäudesteckbrief des zitierten Eigentümers finden Interessierte unter www.dena.de/presse.

Pressematerial

  • Hintergrundinformationen Umfrage Effizienzhäuser

     (865 K, PDF)

    Download

  • Gebäudesteckbrief Effizienzhaus 55 München

     (588 K, PDF)

    Download