Pressekontakt

Stella Matsoukas

Stella Matsoukas
Stellv. Bereichsleiterin Kommunikation
T: 030 726 165 657
F: 030 726 165 699
matsoukas(at)dena.de 

Weitere Informationen

Studie: Steigerung der Energieeffizienz mit Hilfe von Energieeffizienz-Verpflichtungssystemen.
Steigerung der Energieeffizienz mit Hilfe von Energiee ...weiterlesen

Startseite Presse & Medien Pressemitteilungen dena begrüßt Marktbericht der Internationalen Energieagentur
08.10.2014

dena begrüßt Marktbericht der Internationalen Energieagentur

Energieeffizienz kann weltweit Milliarden einsparen. Effizienzmärkte mit innovativen Dienstleistungen sind jetzt dringend gefordert.

Der heute veröffentlichte „Energy Efficiency Market Report 2014“der Internationalen Energieagentur (IEA) zeigt: Energieeffizienz ist ein weltweit wachsender Milliardenmarkt. Die Deutsche Energie-Agentur (dena) begrüßt die Ergebnisse des Berichts und sieht insbesondere für deutsche Unternehmen ein großes Potenzial.

„Energieeffizienz ist ein Konjunkturprogramm für deutsche Unternehmen“, sagt Stephan Kohler, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung. Die IEA beziffert das aktuelle Finanzvolumen der globalen Energieeffizienzmärkte auf insgesamt 245 Milliarden Euro im Jahr – Tendenz steigend. „Allein für Deutschland geht die dena davon aus, dass zur Erreichung der von der Bundesregierung bis zum Jahr 2020 gesetzten Effizienzziele rund 100 Milliarden Euro an Investitionen notwendig wären, mit denen dann 130 Milliarden Euro an Energiekosten eingespart werden können“, so Kohler weiter. „Die Bundesregierung muss nun bei der Ausgestaltung des Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz die richtigen Weichen stellen, um die Energieeffizienzmärkte in Deutschland voranzubringen.“

Die IEA erklärte heute im italienischen Verona, dass Energieeffizienz global immer mehr zum „wichtigsten Treibstoff“ werde, ihre Finanzierung etabliere sich als eigenständiges Marktsegment. Laut dem Bericht der in Paris ansässigen Agentur gäbe es ein „riesiges Potenzial“ in den aufstrebenden Volkswirtschaften, insbesondere im Transportbereich.

Weitere Informationen zum Marktbericht der IEA (engl.)