Pressekontakt

Stella Matsoukas

Stella Matsoukas
Stellv. Bereichsleiterin Kommunikation
T: 030 726 165 657
F: 030 726 165 699
matsoukas(at)dena.de 

Weitere Informationen

Biogasregister Deutschland.
Die dena führt seit 2010 die internetbasierte Plattfo ...weiterlesen

Startseite Presse & Medien Pressemitteilungen Biogasregister Deutschland auch für Power to Gas geöffnet
14.05.2014

Biogasregister Deutschland auch für Power to Gas geöffnet

Herkunftsdokumentation bis Ende 2014 kostenfrei

Im Biogasregister Deutschland kann nun auch die regenerative Erzeugung von Power to Gas dokumentiert werden, das in das deutsche Erdgasnetz eingespeist wird. Bis Ende des Jahres ist eine Herkunftsdokumentation von Power to Gas sogar kostenfrei möglich. Zudem werden für alle Systemnutzer die Gebühren zur Jahresmitte gesenkt. Darauf weist die Deutsche Energie-Agentur (dena) hin, die das internetbasierte Biogasregister Deutschland betreibt.

Das Biogasregister sorgt dafür, dass jede Kilowattstunde aufbereitetes Methan aus Biomasse oder erneuerbarem Strom von der Produktion bis zum Verbraucher verfolgbar ist. Fast 150 Unternehmen und Biogaserzeuger verwenden das Biogasregister, um einheitlich und schnell Nachweise für die von ihnen gehandelten Biogasmengen zu dokumentieren und damit Vergütungen für die Strom- und Wärmeproduktion sowie CO2-Einsparungen für den Emissionshandel geltend zu machen. Sie arbeiten dabei Hand in Hand mit Auditoren und Sachverständigen, die im Biogasregister angemeldet sind und das Biomethan zertifizieren.

Im vergangenen Jahr nutzten rund 80 Prozent der deutschen Biomethananlagen die Möglichkeit, ihre Nachweise über das Biogasregister Deutschland zu generieren. Insgesamt wurde der Verbrauch von circa 3 TWh im Biogasregister Deutschland dokumentiert, das entspricht über 50 Prozent des in Deutschland produzierten Biomethans. Die zunehmende Nutzung des Registers macht es möglich, die Systemnutzungsgebühren ab Juli dieses Jahres um sechs Prozent auf 0,016 Cent/kWh zu senken.

„Mit dem Biogasregister wurde ein starker Branchenstandard geschaffen. Mittlerweile nutzt der Großteil der Biogaserzeuger unser Register, das heißt ein interessierter Kunde kann jederzeit benötigte oder überschüssige Mengen nach diesem Standard kaufen oder verkaufen. Das macht den Markt für Biomethan liquide“, betont Oliver Frank, dena-Bereichsleiter Regenerative Energien.

Die dena hat das Konzept für das Biogasregister Deutschland im Jahr 2009 mit Unterstützung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und im Dialog mit Marktteilnehmern und Experten aus Politik und Wirtschaft entwickelt. 14 führende Unternehmen aus der Biogas- und Energiebranche unterstützen und tragen das Register seit der Aufbauphase.

Weitere Informationen zum Biogasregister Deutschland unter www.biogasregister.de.